Marillenkuchen

Kuchen Obst Sommer Dessert

Marillenkuchen
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Marillenkuchen 12 Stück Zutaten für Stück
5 Stk. mittlere Eier
300 g weiche Butter
100 g Rohmarzipan (weich)
100 g Staubzucker
Schale von 1 Bio-Zitrone (abgerieben)
60 g Kristallzucker
280 g glattes Mehl
Belag
500 g Marillen
2 EL Marillenmarmelade
Salz

Zubereitung - Marillenkuchen

  1. Für den Belag Marillen halbieren und entsteinen. Rohr auf 180°C
    vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen und eine Rahmenform
    (30 x 25 cm) darauf stellen.

  2. Für den Teig Eier trennen. Butter mit Marzipan, Staubzucker, Zitronenschale und 1 Prise Salz ca. 6 Minuten schaumig schlagen. Dotter einzeln unterrühren. Eiklar mit Zucker zu cremigem Schnee schlagen. Schnee und ein Drittel vom Mehl unterrühren. Übriges Mehl unterheben. Masse in der Rahmenform verstreichen und mit den Marillenhälften belegen.

  3. Kuchen im Rohr (mittlere Schiene) ca. 35 Minuten backen, herausnehmen und überkühlen lassen.

  4. Marillenmarmelade unter Rühren aufkochen, vom Herd nehmen und den Kuchen damit einstreichen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 8/2017.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 412 kcal Kohlenhydrate: 42 g
Eiweiß: 6 g Cholesterin: 146 mg
Fett: 25 g Broteinheiten: 3,3