Marillenkuchen vom Blech

Kuchen

Marillenkuchen vom Blech
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 3 Sternen von 5 bewertet.
Marillenkuchen vom Blech 1 Stück Zutaten für Stück
750 g Marillen
250 g Butter
90 g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
7 Dotter
5 Eiklar
170 g Kristallzucker
300 g glattes Mehl
Marillenkuchen vom Blech
Salz
Staubzucker
Butter
Mehl

Zubereitung - Marillenkuchen vom Blech

  1. Marillen waschen, abtrocknen, halbieren und entkernen. Backblech (mit höherem Rand) mit Butter bestreichen und mit Mehl bestreuen. Backrohr auf 160 °C vorheizen.

  2. Weiche Butter mit Staubzucker, Vanillezucker und ganz wenig Salz cremig rühren (am besten mit Handmixer oder Küchenmaschine). Dotter nach und nach untermischen.

  3. Eiklar mit Kristallzucker zu cremigem Schnee schlagen. Ein Drittel davon mit dem Butterabtrieb verrühren. Restlichen Schnee und Mehl unterheben.

  4. Teig gleichmäßig auf dem Backblech verstreichen. Die Marillen ganz dicht (mit der Innenseite nach oben) auf den Teig legen.

  5. Kuchen im vorgeheizten Rohr (mittlere Schiene) ca. 3/4 Stunden backen. Kuchen vor dem Anschneiden eventuell 1/4 Stunde rasten lassen. Kuchen mit Marmelade oder Gelee bestreichen bzw. mit Staubzucker bestreuen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 5/1996.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 440 kcal Kohlenhydrate: 47,5 g
Eiweiß: 7,1 g Cholesterin: 194 mg
Fett: 22,5 g Broteinheiten: 3,9
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt