Marinierte Wildschweinkeule mit Hagebuttensauce

Wild Schwein Beilage Saucen Hauptspeise

Marinierte Wildschweinkeule mit Hagebuttensauce
(Zeit zum Marinieren ca. 2 Tage)
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Zutaten 5 Portionen Zutaten für Portionen
1500 g Wildschweinkeule (* (ausgelöst)
125 ml Rotwein
3 EL Rotweinessig
6 Stk. Wacholderbeeren
1 Zweig(e) Thymian
Schale von 1 Bio-Zitrone
Schale von 1 Bio-Orange
Für die Sauce
500 ml Suppe (evtl. Würfel)
4 EL Hagebuttenmarmelade
1 Stk. Crème fraîche
Weiters
Salz
Pfeffer
Öl
Pistazien-Knöderl
3 Stk. Eier
125 ml Milch
150 g Pistazien (fein gehackt)
1 EL Butter
300 g Semmelwürfel (getrocknet)
50 g Zutatenasset nicht gefunden
Salz
Pfeffer

Zubereitung

  1. Für die Marinade 1/2 l Wasser mit Wein, Essig, Wacholderbeeren, Thymian sowie abgeriebener Zitronen- und Orangenschale gut vermischen. Marinade aufkochen, auf kleiner Flamme ca. 5 Minuten köcheln, vom Feuer nehmen und auskühlen lassen. Fleisch mit Spagat binden, in die Marinade legen und 2 Tage ziehen lassen (Fleisch nach einem Tag umdrehen, damit es gleichmäßig mariniert wird).

  2. Backrohr auf 190 °C vorheizen. Fleisch aus der Marinade heben. Marinade beiseitestellen – sie wird später zum Aufgießen des Bratens benötigt. Fleisch gut trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. In einer Bratenpfanne wenig Öl erhitzen, Fleisch darin rundum anbraten, Suppe und ca. 0,3 l von der Marinade zugießen. Pfanne ins Rohr schieben (unterste Schiene/Gitterrost). Fleisch ca. 1 1/4 Stunden braten, dabei alle 20 Minuten mit dem entstehenden Bratensaft übergießen.

  4. Fleisch aus dem Rohr nehmen und warmstellen. Bratensaft abgießen und abseihen, Crème fraîche einrühren und auf kleiner Flamme ca. 5 Minuten köcheln. Hagebutten-Marmelade untermischen und die Sauce mit einem Stabmixer aufschlagen. Fleisch quer zur Faser in gleichdicke Scheiben schneiden und mit der Sauce anrichten. Als Beilage serviert man Rotkraut mit Maroni oder Äpfeln.

Pistazien-Knöderl

  1. Eier und Milch versprudeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Pistazien in Butter anschwitzen. Semmelwürfel mit der Eiermilch übergießen, Pistazien und Mehl zugeben. Masse gut durchmischen und ca. 1/4 Stunde ziehen lassen. Probeknödel formen und in kochendes Wasser legen – sollte dieser zerfallen, noch Mehl in die Knödelmasse mengen. Aus der Masse 8 Knödel formen und in kochendes Salzwasser legen. Hitze reduzieren, Topf bis auf einen Spalt zudecken und die Knödel in leicht wallendem Wasser ca. 10 Minuten garziehen lassen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 11/1995.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 745 kcal Kohlenhydrate: 7,8 g
Eiweiß: 60 g Cholesterin: 237 mg
Fett: 45,2 g Broteinheiten: 0,5
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt