Mini Maroni-Butterschnitzel mit Vogerlsalatsauce

Vorspeise Hauptspeise Vegetarisch Gemüse

Mini Maroni-Butterschnitzel mit Vogerlsalatsauce
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Mini Maroni-Butterschnitzel mit Vogerlsalatsauce 4 Portionen Zutaten für Portionen
300 g Maroni (essfertig)
400 g Rinderfaschiertes
50 ml Obers
1 Stk. mittleres Ei
1 EL Petersilie (gehackt)
Schale von 1 Bio-Orange (abgerieben)
Rotkrautsalat
450 g Rotkraut
70 ml Haselnussöl
80 ml Himbeeressig
3 EL Preiselbeerkompott
Sauce & Garnitur
50 g Vogerlsalat
125 ml Gemüsesuppe
125 ml Milch
Salz
Pfeffer
Thymian
Muskat
Mehl
Butter
Öl

Zubereitung - Mini Maroni-Butterschnitzel mit Vogerlsalatsauce

  1. Für den Salat vom Kraut den Strunk ausschneiden. Kraut in dünne Streifen schneiden, in 3 EL vom Öl anschwitzen und zugedeckt bissfest garen. Für die Marinade Himbeeressig mit Preiselbeeren, Salz, Pfeffer und übrigem Öl verrühren. Kraut umfüllen, mit der Marinade vermischen und ziehen lassen.

  2. Für die Laibchen die Hälfte von den Maroni klein hacken. Faschiertes mit gehackten Maroni, Obers, Ei, Petersilie und Orangenschale vermischen. Masse mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Aus der Masse 12 Laibchen formen.

  3. Für die Sauce Salat putzen. 20 g Mehl in 20 g Butter unter Rühren hell anschwitzen, Suppe und Milch zugießen, Sauce unter Rühren 3 Minuten köcheln. Salat in die Sauce rühren, pürieren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

  4. Laibchen in 3 EL Öl beidseitig braten, gegen Ende der Garzeit übrige Maroni zugeben. Laibchen mit Salat, Maroni und Sauce anrichten. Eventuell mit Kresse garnieren.

 

Frisch-fruchtiger, niederösterreichischer Chardonnay, kräftig-elegant,
mit gut eingebundener Säure und mineralischen Anklängen, balanciert das Gericht.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 12/2017.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 718 kcal Kohlenhydrate: 56 g
Eiweiß: 28 g Cholesterin: 138 mg
Fett: 47 g Broteinheiten: 3,6