Oktopus-Ragout

Rezept von Herbert Stricker/ Gasthaus Koppenrast

Eintopf Ragout Fisch & Meeresfrüchte

Oktopus-Ragout
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Oktopus-Ragout 4 Portionen Zutaten für Portionen
1 kg Oktopus (kochfertig)
80 g Lauch
60 g Stangensellerie
1 Stk. Knoblauchzehe (gehackt)
2 Stk. Knoblauchzehen
50 g Karotten
150 g Fenchel
150 g Zucchini
4 Stk. Oliven (grün, ohne Kern)
8 Stk. Cocktail-Paradeiser
1 Stk. Knoblauchzehe (gehackt)
2 EL Kräuter (Basilikum, Rosmarin; gehackt)
Schale von 1/2 Bio-Zitrone
1 Stk. Bio-Zitrone
80 ml Rotwein
150 ml Paradeissauce
100 g Brokkoli
8 Stk. Kapern (mit Stiel)
100 g Chorizo (dünn geschnitten)
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Wermut (trocken)

Zubereitung - Oktopus-Ragout

  1. Lauch und Sellerie grob schneiden und in 3 EL Öl anbraten. Knoblauch und 10 Pfefferkörner zugeben. Oktopus einlegen, mit Wasser bedeckt aufgießen und 90 Minuten dünsten.

  2. Karotten und Fenchel schälen. Karotten und Zucchini klein, Fenchel in schmale Spalten schneiden. Oliven in Scheiben schneiden, Paradeiser vierteln. Oktopus in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.

  3. Fenchel, Karotten und Zucchini in 3 EL Öl anbraten, salzen, pfeffern. Oktopus, Kräuter und Zitronenschale mitbraten. Paradeiser und Knoblauch zugeben und mit Wein, 40 ml Wermut und Paradeissauce aufgießen.

  4. Ragout ca. 15 Minuten köcheln. Gegen Ende der Garzeit Brokkoli zugeben und bissfest mitgaren. Oliven, Kapern und Chorizo unterrühren und erwärmen.

  5. Ragout anrichten und eventuell mit Rosmarinzweigen garnieren. Als Beilage passt Safranpasta.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 12/2014.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 529 kcal Kohlenhydrate: 15 g
Eiweiß: 49 g Cholesterin: 710 mg
Fett: 28 g Broteinheiten: 1,3