Orientalisches Rindsragout

Hauptspeise Rind

Orientalisches Rindsragout
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Orientalisches Rindsragout 4 Portionen Zutaten für Portionen
800 g Rindfleisch (Hüferschwanzl)
200 g Gelbe Rüben
150 g Karotten
150 g Schalotten
2 Stk. Knoblauchzehen
40 g Honig
2 TL Ras el Hanout (nordafrikanische Gewürzmischung; oder Curry)
1 TL Rote Currypaste
1 Stk. Sternanis
1 Stk. Vanilleschote
1 Stk. Zimtstange (klein)
1 Stk. Lorbeerblatt
5 Stk. Schwarze Pfefferkörner (angedrückt)
2 Stk. Wacholderbeeren (angedrückt)
8 Stk. Safranfäden
1 TL Tamarindenpaste (oder 50 g Tamarinde)
250 ml Weißwein
500 ml Rindsfond
50 g Datteln (entsteint, halbiert)
1 EL Speisestärke
Garnitur:
30 g Mandeln (oder Paranüsse)
1 Stk. Granatapfel
Salz
Olivenöl

Zubereitung - Orientalisches Rindsragout

  1. Fleisch in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Gemüse schälen. Rüben und Karotten in 0,5 cm dicke Scheiben, Schalotten und Knoblauch klein würfelig schneiden.

  2. Schalotten in 3 EL Öl anschwitzen, Fleisch zugeben und kurz anrösten. Knoblauch, Honig und Gewürze zugeben, kurz anschwitzen, mit Wein ablöschen, mit Wasser und Fond aufgießen. Gemüse und Datteln zugeben. Ragout salzen und köcheln, bis das Fleisch weich ist (ca. 1 ½ Stunden).

  3. Für die Garnitur Nüsse grob hacken. Granatapfel halbieren, Kerne herauslösen. Stärke mit wenig kaltem Wasser glatt rühren, in das Ragout gießen und köcheln, bis es eindickt.

  4. Ragout abschmecken, mit Nüssen und Granatapfelkernen garniert servieren. Dazu passt Basmatireis oder Couscous.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 3/2016.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 691 kcal Kohlenhydrate: 44 g
Eiweiß: 45 g Cholesterin: 140 mg
Fett: 32 g Broteinheiten: 3,6