Pappardelle mit Paradeis-Salsicciasugo

Hauptspeise Pasta & Pizza Gemüse Schwein

Pappardelle mit Paradeis-Salsicciasugo
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Pappardelle mit Paradeis-Salsicciasugo 4 Portionen Zutaten für Portionen
500 g Pappardelle
100 g Grana (geraspelt)
Paradeissugo
1,5 kg Fleischparadeiser
250 g Salsicce
125 g Zwiebeln
3 Zehe(n) Knoblauch
80 g Stangensellerie
80 g Karotten
40 g Majoran
80 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung - Pappardelle mit Paradeis-Salsicciasugo

  1. Für die Sauce reichlich Salzwasser aufkochen. Paradeiser ca. 10 Sekunden überkochen, in kaltem Wasser abschrecken und die Haut abziehen.

  2. Paradeiser vierteln, das Innere herausschneiden und pürieren. Fruchtfleisch klein schneiden. Von der Salsiccia die Haut abziehen und die Wurst in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Zwiebeln, Knoblauch, Sellerie und Karotten schälen und klein würfeln. Majoranblättchen von den Stielen zupfen und hacken.

  3. Zwiebeln und Knoblauch im Öl anschwitzen. Wurst, Sellerie und Karotten zugeben und ca. 10 Minuten mitgaren.

  4. Paradeiser und pürierte Paradeiser einrühren und aufkochen. Hitze reduzieren und das Sugo 2 Stunden köcheln, dabei öfter umrühren. Falls nötig, wenig Wasser zugießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Am Ende der Garzeit die Hälfte vom Majoran unterrühren.

  5. Pappardelle in reichlich Salzwasser bissfest kochen, abseihen, mit dem Sugo anrichten und mit Grana und übrigem Majoran bestreut servieren.

Hier bietet sich ein Blauer Zweigelt mit kräftigem Tannin aus dem Burgenland an.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 7/2018.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 671 kcal Kohlenhydrate: 58 g
Eiweiß: 29 g Cholesterin: 21 mg
Fett: 39 g Broteinheiten: 4,1
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt