Radieschensuppe mit Kresseknöderln

Suppe Kräuter Gemüse Nockerl Vorspeise Vegetarisch

Radieschensuppe mit Kresseknöderln
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
500 g Radieschen
1 EL Butter
600 ml Suppe (klare)
125 g Crème fraîche
Knöderl
2 Pkg. Daikonkresse
100 g Topfen (10 % Fett)
1 Stk. Dotter
50 g Weizengrieß (feiner)
Weiters
Salz
Pfeffer
Muskat

Zubereitung

  1. Für die Knöderl Kresseblättchen abschneiden. Ein Drittel davon für die Einlage beiseite legen, den Rest grob schneiden. Topfen mit Dotter und Kresse glatt rühren. Grieß untermischen. Masse salzen, pfeffern und ca. 30 Minuten zugedeckt kühlen.

  2. Radieschen putzen, waschen und grob raspeln. Die Hälfte davon in Butter anschwitzen, mit Suppe aufgießen und aufkochen. Crème fraîche einrühren und die Suppe bei schwacher Hitze 5 Minuten köcheln. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

  3. Salzwasser aufkochen. Aus der Topfenmasse 8 Knöderln formen, ins kochende Wasser legen und unter dem Siedepunkt ca. 5 Minuten gar ziehen lassen.

  4. Übrige Radieschen in die Suppe rühren und fein pürieren. Knöderl aus dem Wasser heben und abtropfen lassen. Suppe mit Knöderln anrichten, mit der restlichen Kresse und eventuell mit in Streifen geschnittenen Radieschen bestreut servieren.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 6/2005.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 247 kcal Kohlenhydrate: 13 g
Eiweiß: 8,6 g Cholesterin: 105 mg
Fett: 18 g Broteinheiten: 0,8
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt