Rahmkuchen mit Rhabarber

Dessert Kuchen Frühling

Rahmkuchen mit Rhabarber
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Rahmkuchen mit Rhabarber 18 Stück Zutaten für Stück
200 g Mehl
1 Pkg. Backpulver
200 g Butter (weich)
200 g Kristallzucker
1 Pkg. Vanillezucker
Mark aus 1 Vanilleschote
1 Stk. Vanilleschote
3 Stk. Eier
350 g Crème fraîche
300 g Rhabarber
250 ml Orangensaft
100 ml Grenadinesirup
250 g Mascarpone
100 ml Schlagobers
60 g Staubzucker
Salz

Zubereitung - Rahmkuchen mit Rhabarber

  1. Rohr auf 180°C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.

  2. Mehl mit Backpulver versieben. Butter, Zucker, Vanillezucker, Vanillemark und 1 gute Prise Salz schaumig schlagen, Eier nach und nach unter Rühren zugeben. Mehl und Crème fraîche unter­rühren. Masse auf dem Blech ca. 2 cm hoch verstreichen und im Rohr (mittlere Schiene) ca. 20 Minuten backen. Kuchen aus dem Rohr nehmen und ausRahmkuchen mit Rhabarberkühlen lassen.

  3. Rhabarber putzen, schälen und längs halbieren. Stangen quer in ca. 10 cm lange Stücke schneiden. Orangensaft und Sirup aufkochen, Rhabarber einlegen und bei schwacher Hitze gar ziehen lassen (ca. 3 Minuten). Rhabarber vom Herd nehmen und im Sirup auskühlen lassen.

  4. Für die Creme alle Zutaten mit dem Schneebesen gut aufschlagen. Kuchen in Rechtecke (11 x 6 cm) schneiden. Kuchenstücke mit Rhabarber belegen und mit Creme und Sirup garniert servieren.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 5/2015.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 341 kcal Kohlenhydrate: 30 g
Eiweiß: 3 g Cholesterin: 96 mg
Fett: 23 g Broteinheiten: 2,5