Rhabarber-Erdbeersülzchen mit Sauerrahmschaum

Dessert Frühling Beeren Obst

Rhabarber-Erdbeersülzchen mit Sauerrahmschaum
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
((zum Kühlen ca. 12 Stunden))
Rhabarber-Erdbeersülzchen mit Sauerrahmschaum 5 Portionen Zutaten für Portionen
350 g Rhabarber (möglichst dünne Stangen)
1 Vanilleschote
200 ml Orangensaft
100 g Kristallzucker
6 Blatt Gelatine
150 g Erdbeeren (kleine)
1 EL Zitronensaft
2 EL Orangenlikör
Sauerrahmschaum
125 ml Sauerrahm
1 TL Staubzucker
Zitronensaft
Minzeblätter

Zubereitung - Rhabarber-Erdbeersülzchen mit Sauerrahmschaum

  1. Von den Rhabarberstangen eventuelle trockene Enden wegschneiden, die Haut abziehen. Stangen in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden.

  2. Orangensaft mit Zucker und Vanilleschote aufkochen, Rhabarber zugeben, Topf vom Herd ziehen. Rhabarber 5–8 Minuten zugedeckt garziehen lassen. 3Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und im Rhabarberfond auflösen, Vanilleschote entfernen. Fond in eine Schüssel gießen und ca. 1³4 Stunde abkühlen lassen.

  3. Inzwischen 5 kleine Förmchen (Inhalt ca. 150 ml) mit kaltem Wasser ausspülen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Erdbeeren putzen und kurz waschen. Ca. 100 g von den Beeren durch ein Sieb passieren, übrige Beeren vierteln oder achteln.

  4. Erdbeerpüree, Erdbeerstücke, Zitronensaft und Orangenlikör mit dem Rhabarberfond gut vermischen. Förmchen mit der Masse füllen und mit Frischhaltefolie zudecken. Sülzchen zum Festwerden für ca. 12 Stunden in den Kühlschrank stellen.

  5. Sauerrahm mit Zucker und einigen Tropfen Zitronensaft vermischen und mit einem Stabmixer gut schaumig aufschlagen.

  6. Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen, Rhabarbersülzchen auf Teller oder in die vorbereiteten Hippenkörbchen (siehe Rezept) stürzen und mit Sauerrahmsauce und Minzeblättern garniert servieren.

Zubereitung - Hippenkörbchen

  1. Backrohr auf 180 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Aus einem 1–2 mm dicken Karton eine Scheibe (Ø ca. 12 cm) heraus schneiden. Je 50 g weiche Butter, Staubzucker und Mehl sowie 1 Eiklar gut glatt rühren. Schablone auf das Backpapier legen, die Öffnung mit Masse ausfüllen (mit einer Palette hineinstreichen). Schablone abheben. Auf die gleiche Weise 4 weitere Scheiben auf das Papier streichen. (Es bleibt etwas Masse über, die man am besten glatt auf dem Blech verstreicht, nach dem Auskühlen in Stücke bricht und zu den Sülzchen serviert.)

  2. Teig mit Mandelblättchen bestreuen und im vorgeheizten Rohr (mittlere Schiene) goldgelb backen (7–8 Minuten).

  3. Inzwischen 5 flache Tassen oder Kompottschüsserln vorbereiten. Hippenscheiben aus dem Rohr nehmen, mit einer Palette sofort vom Papier lösen und behutsam in die Schüsserln drücken. Hippenkörbchen auskühlen lassen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 4/2000.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 181 kcal Kohlenhydrate: 31,3 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 9,6 mg
Fett: 2,8 g Broteinheiten: 2,6
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt