Rindsragout unter der Teighaube

Hauptspeise Rind Schwein Gemüse Kräuter

Rindsragout unter der Teighaube
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
750 g Rindfleisch (Wadschinken)
30 g glattes Mehl
100 g Frühstücksspeck
200 g Gelbe Rüben
4 Stk. Knoblauchzehen
2 Glas Artischockenherzen (eingelegt, je 280 g Abtropfgewicht)
5 EL Öl
1 EL Paradeismark
750 ml Gemüsesuppe
1 EL Thymian (gehackt)
Teighaube
2 Stk. Eier (mittelgroß)
2 Pkg. Blätterteig (je 270 g)
Weiters
Salz
Pfeffer

Zubereitung

  1. Fleisch in ca. 3 cm große Stücke schneiden, salzen, pfeffern und mit Mehl vermischen. Speck in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Gelbe Rüben und Knoblauch schälen. Rüben in ca. 2 cm große Stücke, Knoblauch klein schneiden. Artischockenherzen gut abtropfen lassen.

  2. In einem Schmortopf Öl erhitzen, Speck und Knoblauch darin anschwitzen. Fleisch zugeben und rundum scharf anbraten. Paradeismark einrühren, kurz mitrösten und mit Suppe aufgießen. Fleisch zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 40 Minuten schmoren. Nach halber Garzeit Rüben zugeben und mitschmoren. Ragout vom Herd nehmen, Artischocken und Thymian untermischen. Ragout in 4 eckige Auflaufformen (ca. 20 x 15 x 4 cm) füllen und abkühlen lassen.

  3. Rohr auf 220 °C vorheizen. Eier trennen. Eiklar leicht anschlagen, Dotter verquirlen. Teige aufrollen und in jeweils 2 Rechtecke (ca. 24 x 20 cm) schneiden.

  4. Formenränder mit Eiklar bepinseln. Teig über das Ragout legen und außen an den Formenrändern andrücken. In die Mitte jeder Scheibe ein Loch (Ø ca. 4 cm) schneiden, Teig mit Dotter bestreichen und im Rohr (untere Schiene / Gitterrost) ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 15/2021.
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt