Rindsragout mit Kirschparadeisern und Kräuter-Zupfnudeln

Rind Hauptspeise Gemüse

Rindsragout mit Kirschparadeisern und Kräuter-Zupfnudeln
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
800 g Rindsschulter
300 g Zwiebeln
60 ml Öl
1 EL Paradeismark
20 g glattes Mehl
250 ml Rotwein
250 ml Portwein (roter)
400 ml Bratensaft (dunkler)
3 Knoblauchzehen
2 gestr. EL Speisestärke
Garnitur
2 EL Olivenöl
8 Kapernbeeren (abgetropft)
8 Kirschparadeiser
Weiters
Salz
Pfeffer
Rosmarin
(zum Rasten des Teiges ca. 30 Minuten)
Kräuter-Zupfnockerl 4 Portionen Zutaten für Portionen
125 ml lauwarme Milch
0,5 TL Salz
250 g glattes Mehl
1 TL Butter
0,5 EL Kräuter (gehackt)
Salz
Pfeffer
0,5 Pkg. Germ (21 g)
Rote Zwiebeln mit Brokkoli 4 Portionen Zutaten für Portionen
2 Zwiebeln
200 g Brokkoliröschen
40 ml klare Suppe
1 TL Butter
Salz
Pfeffer

Zubereitung

  1. Fleisch in 4 cm große Stücke schneiden. Zwiebel schälen und klein würfelig schneiden.

  2. Zwiebel in Öl unter öfterem Umrühren goldbraun rösten. Zuerst Paradeismark, dann Mehl einrühren und kurz rösten. Mit Wein und Portwein ablöschen und auf die Hälfte einkochen. Bratensaft zugießen und aufkochen. Fleisch untermischen, nochmals aufkochen, mit Salz, Pfeffer, Rosmarin und zerdrücktem Knoblauch würzen. Ragout zudecken und bei mittlerer Hitze ca. 11/4 Stunden dünsten.

  3. Fleisch mit einem Siebschöpfer aus der Sauce heben und zugedeckt beiseite stellen. Stärke mit 2 EL kaltem Wasser glatt rühren, in die Sauce gießen und ca. 1/2 Minute köcheln. Sauce mit einem Stabmixer fein pürieren, Fleisch einlegen und kurz ziehen lassen.

  4. Für die Garnitur Öl erhitzen. Kapern und Kirschparadeiser darin unter Schwenken kurz braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Ragout mit Paradeisern und Kapern anrichten, als Beilagen Zupfnockerln und gefüllte Zwiebeln servieren.

Kräuter-Zupfnockerl

  1. Germ in der Milch auflösen, mit Salz und Mehl vermischen und zu einem glatten Teig verrühren.

  2. Teig zudecken und an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Reichlich Salzwasser aufkochen. Vom Teig kleine Stücke abzupfen, ins kochende Wasser geben und ca. 20 Minuten schwach wallend köcheln – dabei mehrmals durchrühren. Butter bis zum Aufschäumen erhitzen. Nockerln abseihen, gut abtropfen lassen und in der Butter schwenken. Kräuter untermischen, die Nockerln mit Salz und Pfeffer würzen.

Rote Zwiebeln mit Brokkoli

  1. Zwiebeln schälen, ca. 8 Minuten in Salzwasser kochen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Zwiebeln quer halbieren. Das Innere mit den Fingerspitzen behutsam herausdrücken. Brokkoli in Salzwasser bissfest kochen, abseihen, abschrecken und abtropfen lassen. Zwiebeln mit Brokkoliröschen füllen, mit Salz und Pfeffer würzen. Suppe mit der Butter erhitzen, die gefüllten Zwiebeln hineinsetzen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 3 Minuten erhitzen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 10/2002.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 656 kcal Kohlenhydrate: 25 g
Eiweiß: 43 g Cholesterin: 120 mg
Fett: 31 g Broteinheiten: 1,4
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt