Schmorgemüse, Quinoa und Safranbirne

Glutenfrei Gemüse Hauptspeise Vegetarisch

Schmorgemüse, Quinoa und Safranbirne
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Schmorgemüse, Quinoa und Safranbirne 0 Portionen Zutaten für Portionen
160 g Quinoa ("Tricolore")
8 Stk. Schalotten
4 Stk. Rote Rüben (klein)
400 g Karotten
300 g Topinambur
2 EL Butterschmalz
2 EL Honig
3,5 EL Ras el Hanout
2 Scheibe(n) Ingwer
1 Stk. Zimtstange
4 Scheibe(n) Butternuss-Kürbis (geschält, ca. 100 g)
400 g Knollensellerie
40 g Butter
250 ml Milch
2 Stk. Birnen
500 ml Birnensaft
1 MS Safran
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Sauerampferblätter

Zubereitung - Schmorgemüse, Quinoa und Safranbirne

  1. Quinoa in 400 ml leicht gesalzenem Wasser 15 Minuten kochen, vom Herd ziehen, zugedeckt quellen lassen.

  2. Rohr auf 150°C vorheizen. Gemüse putzen bzw. schälen. Schalotten halbieren. Rote Rüben, Karotten und Topinambur der Länge nach halbieren oder vierteln. In einem Schmortopf Butterschmalz erhitzen, Schalotten darin unter Rühren anbraten. Honig einrühren. Rote Rüben, Karotten, Topinambur, 3 EL Ras el Hanout, Ingwer und Zimtstange zugeben. Mit so viel Wasser auffüllen, dass das Gemüse knapp bedeckt ist, im Rohr (untere Schiene / Gitterrost) ca. 1 Stunden offen garen.

  3. Für das Selleriepüree Sellerie schälen, in grobe Stücke schneiden und in der Butter andünsten; die Butter soll nussig duften, mit Milch aufgießen und bei schwacher Hitze weich dünsten (ca. 20 Minuten). Sellerie fein pürieren und mit Salz abschmecken.

  4. Backblech mit Backpapier belegen. Rohr auf 180°C vorheizen. Kürbis mit 1 EL Olivenöl und ½ TL Ras el Hanout vermischen, auf das Blech legen und im Rohr (mittlere Schiene) ca. 15 Minuten rösten.

  5. Für die Safranbirne Birnen schälen, halbieren, Kerngehäuse ausschneiden. Birnensaft mit Safran aufkochen, Birnen einlegen, ca. 3 Minuten köcheln, vom Herd ziehen, Birnen im Sud gar ziehen lassen.

  6. Gemüse aus dem Rohr nehmen, Ingwer und Zimt entfernen. Schmorgemüse, Safranbirne, Quinoa und Selleriepüree anrichten, mit Sauerampferblättern garnieren.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 12/2014.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 713 kcal Kohlenhydrate: 90 g
Eiweiß: 16 g Cholesterin: 57 mg
Fett: 32 g Broteinheiten: 7,5