Schnitzerl vom Lamm in Müslihülle mit Polenta

Lamm Hauptspeise Beilage

Schnitzerl vom Lamm in Müslihülle mit Polenta
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
250 g Lammrückenfilets (ausgelöst)
300 g Lammkoteletts (mit Knochen)
250 ml Lammfond (brauner)
Müslihülle
30 g Cornflakes
30 g Haferflocken
30 g Sonnenblumenkerne
30 g Pinienkerne
2 Stk. Eier (verquirlt)
Salz
Pfeffer
griffiges Mehl
Öl
Polenta 4 Portionen Zutaten für Portionen
0,5 Stk. Zwiebel (kleine)
200 ml Rindsuppe (kräftige)
100 ml Milch
30 g Maismehl
1 EL Schnittlauch (geschnitten)
Rotwein- und Röstzwiebeln
2 Stk. Zwiebeln (mittlere)
200 ml Roter Portwein
100 ml Rotwein
5 g Staubzucker
1 Stk. Lorbeerblatt
10 g Butterstücke (kalte)
8 Stk. Schnittlauchhalme (kurze)
Weiters
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Kümmel
Öl (zum Backen)

Zubereitung

  1. Backrohr auf 180 °C vorheizen. Cornflakes, Haferflocken, Sonnenblumenkerne und Pinienkerne nicht zu fein hacken.

  2. Lammrückenfilet in 4 Scheiben (Medaillons) schneiden und ein wenig flach drücken. Knochen der Koteletts mit einem Messer blank schaben. Fleischstücke mit Salz und Pfeffer würzen, mit einer Seite in Mehl drücken, in die Eier tauchen und anschließend in die Müslimischung legen.

  3. In einer Pfanne bodenbedeckt Öl erhitzen. Fleischstücke mit der panierten Seite nach unten in das Öl legen und bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten braten. Fleisch wenden, ins Rohr (mittlere Schiene / Gitterrost) stellen und ca. 5 Minuten fertig braten (je nach Dicke der Fleischstücke).

  4. Inzwischen Lammfond erhitzen. Fleischstücke aus der Pfanne heben, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Lammfond und Polentazwiebeln anrichten.

Polenta und Zwiebeln

  1. Für Rotwein- und Röstzwiebeln, Zwiebeln schälen und quer halbieren. Von jeder Hälfte ein schönes Außenblatt ablösen (soll sich zum Füllen eignen), Rest in feine Streifen schneiden. Portwein mit Rotwein, Zucker und Lorbeerblatt aufkochen. Die Hälfte der Zwiebelstreifen und die Zwiebelblätter einlegen und bei mittlerer Hitze 15–20 Minuten köcheln; dabei soll die Flüssigkeit fast zur Gänze verdampfen. Zwiebelblätter herausnehmen und beiseite legen. Topf vom Herd nehmen und die Rotweinzwiebeln durch Einrühren der Butterstücke binden.

  2. Übrige geschnittene Zwiebel in ca. 1 Finger hoch Öl goldgelb backen, herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  3. Für die Polenta Zwiebel schälen, klein würfelig schneiden, mit Suppe, Milch und einer Prise Muskatnuss aufkochen. Maismehl einrühren und unter Rühren 8–10 Minuten köcheln. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Schnittlauch einrühren. Wenig Polenta auf Tellern anrichten, die Zwiebelschüsselchen darauf legen und mit der übrigen Grießmasse füllen. Mit Rotweinzwiebeln, Röstzwiebeln und Schnittlauchhalmen garnieren.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 9/2003.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 653 kcal Kohlenhydrate: 30 g
Eiweiß: 27 g Cholesterin: 190 mg
Fett: 30 g Broteinheiten: 2,5
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt