Schokoladefondue mit Nussbiskuit und Marzipankugeln

Süßspeise Party

Schokoladefondue mit Nussbiskuit und Marzipankugeln
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Schokoladefondue 6 Portionen Zutaten für Portionen
1,25 kg Bitterschokolade (oder helle bzw. dunkle Kuvertüre)
Kokosfett (Evtl.)
Nussbiskuit 6 Portionen Zutaten für Portionen
4 Eier (Größe M)
80 g Butter (weiche)
1 Pkg. Vanillezucker
60 g Biskotten (geriebene)
80 g Kristallzucker
90 g Walnüsse (geriebene, oder Haselnüsse bzw. Mandeln)
Salz
Zimt
Fonduealternative: Vanillefondue 6 Portionen Zutaten für Portionen
4 Vanilleschote
1 l Milch
40 g Vanillepuddingpulver
120 g Kristallzucker
Rum
Orangenlikör (oder Mandellikör)
Salz
Marzipankugeln
250 g Rohmarzipan (Ca.)
1 EL Rum
Pistazien (Evtl.)
Rosinen

Zubereitung

  1. Schokolade in kleine Stücke brechen und über Wasserdampf langsam schmelzen (sollte nicht über 40 °C erhitzt werden – eventuell mit einem Küchen-Thermometer kontrollieren) und in einen vorgewärmten Fondue-Topf gießen.

  2. Sobald die Schokoladesauce zu dickflüssig wird, nochmals über Wasserdampf erwärmen. Wird die Sauce dabei zu fest, in kleine Stücke geschnittenes Kokosfett unter ständigem Rühren untermischen.

Nussbiskuit

  1. Backrohr auf 160 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Eier in Dotter und Klar trennen. Butter mit Vanillezucker, einer Prise Salz und 1 MS Zimt cremig rühren. Dotter nach und nach untermischen. Biskottenbrösel einrühren. Eiklar mit Kristallzucker zu cremigem Schnee schlagen, Nüsse unterheben. Masse auf das Backblech streichen und im vorgeheizten Rohr (mittlere Schiene / Gitterrost) ca. 45 Minuten backen. Biskuit aus dem Rohr nehmen, zugedeckt auskühlen lassen, dann in Stücke schneiden.

Fonduealternative: Vanillefondue

  1. Vanilleschoten längs aufschneiden, Mark auskratzen. Ca. 120 ml von der Milch mit Puddingpulver vermischen. Übrige Milch mit Zucker, Vanillemark und 1 Prise Salz aufkochen. Vanillemilch einrühren und unter ständigem Rühren aufkochen. Sauce nach Geschmack mit Rum oder Likör verfeinern. Sauce auf ein vorgeheiztes Stövchen stellen; während des Essens öfters umrühren. Die Vanillesauce kann man mit hellem oder dunklem Nougat, geriebenen Nüssen
    oder Mandeln verfeinern.

Marzipankugeln

  1. Rohmarzipan mit Rum verkneten und zu Kugeln formen.

  2. Marzipankugeln eventuell mit Pistazien oder Rosinen füllen.

 

Was noch zum Fondue passt:
Getrocknete Früchte: Zur Schokolade passen getrocknete Marillen, Feigen sowie entkernte Dörrzwetschken und Datteln. Besonders fein schmecken die Datteln, wenn man sie mit Marzipan füllt.
Frische Früchte: Äpfel, Birnen und Bananen schälen. Äpfel und Birnen vierteln, die Kerngehäuse ausschneiden.
Die Früchte in ca. 2 cm große Stücke schneiden.
Exotische Früchte: Kiwis, Orangen, Mandarinen, Mangos und Papayas, geschält und in Stücke geschnitten, passen gut zur Jahreszeit und zum Schokofondue.
Lebkuchen: Besonders in der Weihnachtszeit passt in kleine Stücke geschnittener Lebkuchen zum Schokofondue.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 1/2002.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 996 kcal Kohlenhydrate: 98 g
Eiweiß: 22,6 g Cholesterin: k. A.
Fett: 62,5 g Broteinheiten: 8,2
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt