Schokoladekugeln mit Rhabarber und Himbeeren

Dessert

Schokoladekugeln mit Rhabarber und Himbeeren
(zum Rasten gesamt ca. 11 Stunden)
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Schokoladekugeln mit Rhabarber und Himbeeren 4 Portionen Zutaten für Portionen
110 g glattes Mehl
30 g Kakao
30 g Kristallzucker
30 g Butter (braun geschmolzen)
125 ml Milch
1 Stk. mittleres Ei
Schokoladekugeln:
40 ml Milch
50 ml Schlagobers
70 g Bitterkuvertüre (klein gehackt)
80 g Milchkuvertüre (klein gehackt)
Salz
Öl (zum Backen)
Staubzucker
Himbeeren
Minze

Zubereitung - Schokoladekugeln mit Rhabarber und Himbeeren

  1. Für die Schokoladekugeln Milch und Obers verrühren und aufkochen. Kuvertüren zugeben, unter Rühren auflösen und aufkochen. Mischung umfüllen, auskühlen lassen und zugedeckt für
    ca. 10 Stunden kühl stellen.

  2. Für den Backteig Mehl mit Kakao versieben. Zucker in der Butter auflösen. Mit Milch, Ei, 2 g Salz und der Mehlmischung zu einem Teig verrühren. Teig zugedeckt ca. 20 Minuten rasten lassen.

  3. Aus der Schokolademasse 8 Knödel formen und kühl stellen.

  4. Ca. 4 Finger hoch Öl erhitzen. Schokoladekugeln durch den Backteig ziehen, ins heiße Öl legen und schwimmend knusprig backen. Mit einem Gitterlöffel herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  5. Schokoladekugeln mit Staubzucker bestreuen und mit Rhabarberkompott, Himbeeren und Minze garniert servieren. Dazu passt Rhabarber- oder Himbeereis.

 

Besonders einfach gelingt das Umhüllen der Schokladekugeln mit Backteig, wenn man dieselbigen auf einen Metallspieß steckt.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 4/2012.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 553 kcal Kohlenhydrate: 57 g
Eiweiß: 12 g Cholesterin: 92 mg
Fett: 29 g Broteinheiten: 4,8
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt