Spaghetti mit Paradeisern und Oliven

Schnelle Küche Gemüse Pasta & Pizza Vegan Italienisch

Spaghetti mit Paradeisern und Oliven
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 3 Sternen von 5 bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
400 g Spaghetti
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel
3 Zehe(n) Knoblauch
Cayennepfeffer
1 Dose(n) Paradeismark (150 g)
2 Dose(n) Paradeiser (zu je 400 g Füllgewicht)
300 g Oliven
Petersilie
Essig
Zucker

Zubereitung

  1. Dieses Rezept stammt aus der bäuerlichen Küche Süditaliens und wird besonders bei Liebhabern von würzigscharfen Gerichten Freunde finden.

  2. Zwiebel klein hacken, geputzte Knoblauchzehen teilen. Öl erhitzen, Knoblauch darin anbraten, eine Prise Cayennepfeffer dazugeben (Vorsicht: Man unterschätzt gern die Schärfe des Cayennepfeffers!). Knoblauch aus dem Öl fischen, Zwiebel im Öl anschwitzen.

  3. Paradeismark und Paradeiser beifügen (Flüssigkeit von den Dosenparadeisern zuvor abgießen), eventuell mit Zucker und/oder einem Spritzer Essig abschmecken. Zu sämiger Konsistenz einkochen. Währenddessen die Oliven entkernen.

  4. Die königliche Olive ist übrigens die Kalamata-Olive. Sie kommt aus dem tiefsten Süden Griechenlands und ist leicht an ihrem neckisch aufgeworfenen Pürzel zu erkennen. Wahre Martini-Liebhaber, die ja am meisten von Oliven verstehen, lassen als einziges „Obst“ für ihren Drink aus viel Gin und wenig Vermouth grüne Kalamata-Oliven gelten. Wir wollen hier weniger streng sein. Für dieses Rezept sind sämtliche, natürlich ungefüllte, schwarze Oliven zugelassen. Sollten Sie Kalamata-Oliven verwenden (man bekommt sie übrigens in manchen Supermärkten in Dosen), so zeugt das aber jedenfalls von Klasse.

  5. Nach diesem kurzen Exkurs sollte die Sauce ausreichend eingekocht sein. Entkernte, halbierte Oliven und eine Handvoll gehackter Petersilie beifügen, nur noch kurz aufkochen lassen – die Oliven werden bei zu langem Kochen unansehnlich – und servieren.

  6. Es ist übrigens ein Irrglaube, dass zu Spaghetti grundsätzlich geriebener Parmesan passt. Diese Sauce zum Beispiel wird nicht mit Parmesan bestreut.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 8/1985.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 612 kcal Kohlenhydrate: k. A.
Eiweiß: k. A. Cholesterin: k. A.
Fett: k. A. Broteinheiten: k. A.
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt