Spinat-Gorgonzola-Pastete auf geschmolzenen Paradeisern

Gemüse Käse Hauptspeise Vegetarisch Kräuter

Spinat-Gorgonzola-Pastete auf geschmolzenen Paradeisern
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
1 Stk. Zwiebel (kleine)
2 Stk. Knoblauchzehen
100 g Lauch
10 g Petersilie
100 g Gorgonzola
2 Scheibe(n) Vollkorntoast (ca. 50 g)
4 Stk. Thymianzweige (kleine)
200 g Spinat (geputzt)
1 EL Olivenöl
2 Stk. Eier (mittlere)
Salz
Pfeffer
Muskat
Öl

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Lauch längs halbieren und in sehr feine Streifen schneiden. Petersilblätter abzupfen und fein hacken. Gorgonzola in kleine Stücke schneiden, Toast fein zerbröseln. Thymianblättchen von den Stielen streifen und fein hacken.

  2. Rohr auf 180°C vorheizen. Spinat waschen, tropfnass mit Salz in einen Topf geben und zugedeckt bei starker Hitze zusammenfallen lassen (1–2 Minuten). Spinat in einem Sieb abtropfen lassen und fein hacken.

  3. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebel darin bei schwacher Hitze weich dünsten. Knoblauch und Lauch zugeben, salzen und unter Rühren braten, bis der Lauch zusammenfällt. Petersilie untermischen, Gemüse kurz erhitzen, herausnehmen, mit Spinat, Gorgonzola, Toast, Thymian und Eiern vermischen. Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken.

  4. Förmchen (je 125 ml) mit Öl ausstreichen, Masse einfüllen, Pasteten im Rohr (mittlere Schiene / Gitterrost) ca. 30 Minuten backen. Pasteten aus den Förmchen lösen und mit den geschmolzenen Paradeisern anrichten.

Ernährungsinformationen
Energiewert: 209 kcal Kohlenhydrate: 8 g
Eiweiß: 11 g Cholesterin: 132 mg
Fett: 15 g Broteinheiten: 0,6
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt