Topfen-Obersschnitte mit Osterhäschen

Torten & Kuchen Ostern Dessert

Topfen-Obersschnitte mit Osterhäschen
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
(zum Kühlen gesamt 7 Stunden)
Biskuit 8 Stück Zutaten für Stück
50 g glattes Mehl
40 g Speisestärke
3 Eier
1 Prise(n) Salz
0,5 Zitrone (unbehandelt, Schale von)
70 g Kristallzucker
2 EL Sonnenblumenöl
Topfencreme
250 ml Schlagobers
5 Blatt Gelatine
50 g Vanillepudding (Fertigprodukt oder selbst gemacht; siehe Rezept Seite 81)
200 g Topfen (20% Fett)
100 g Sauerrahm
50 g Feinkristallzucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Orange (Saft von)
Zitronenglasur
2 Blatt Gelatine
80 ml Wasser
2 Zitrone (unbehandelt, Saft und Schale von)
30 g Kristallzucker
Kristallzucker
Osterhäschenköpfe 8 Stück Zutaten für Stück
500 g braunes Marzipan
50 g Marzipan (gelbes oder weißes)
30 g Marzipan (rosa)
weiße Zuckerglasur
Bitterschokolade

Zubereitung

  1. Backrohr auf 190 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.

  2. Mehl mit Stärke versieben. Eier mit Salz, abgeriebener Zitronenschale und Kristallzucker gut schaumig rühren (in der Küchenmaschine ca. 5 Minuten, mit dem Handmixer mindestens 10 Minuten).

  3. Zuerst die Mehlmischung dann das Öl behutsam unterheben. Masse gleichmäßig auf das Backblech streichen (ca. 36 x 24 cm) und im Rohr (mittlere Schiene) 15 Minuten backen.

  4. Biskuit aus dem Rohr nehmen, kurz ausdampfen lassen und auf ein mit Kristallzucker bestreutes Stück Backpapier stürzen. Biskuit auskühlen lassen (ca. 1 Stunde).

  5. Papier abziehen. Biskuit der Länge nach halbieren. Ein Brett oder eine längliche Platte mit Frischhaltefolie überziehen. Einen Teigstreifen darauf legen, mit einer eckigen, verstellbaren Rahmenform (ca. 10 x 35 cm) eng umstellen.

  6. Für die Creme Obers cremig schlagen und kalt stellen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Pudding mit Topfen, Sauerrahm, Zucker und Vanillezucker verrühren. Ein wenig von der Masse über Wasserdampf erwärmen. Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Mit der restlichen Masse gut verrühren, Obers unterheben.

  7. Die Hälfte der Creme auf dem Biskuitboden verstreichen. Zweiten Boden darauf legen, behutsam andrücken und mit Orangensaft bestreichen. Restliche Creme einfüllen und gleichmäßig auf dem Teigboden verstreichen. Schnitte mit Frischhaltefolie zudecken und ca. 5 Stunden kühlen.

  8. Für die Glasur Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Wasser mit Zitronensaft, Zucker und abgeriebener Zitronenschale aufkochen. Mischung vom Herd nehmen, Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Glasur abkühlen, aber nicht fest werden lassen.

  9. Zitronenglasur über die Schnitte gießen und gleichmäßig verstreichen, am besten mit einem Pinsel. Schnitten zum Festwerden der Glasur für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.10 Schnitte mit einem Messer vom Formenrand lösen. Die Rahmenform abheben. Schnitte mit Häschenköpfen garnieren und in 8 Portionen schneiden.

Osterhäschenköpfe

  1. Braunes Marzipan in 8 Stücke teilen und birnenförmig modellieren. Die sich verjüngenden Enden für die Ohren in der Mitte längs einschneiden und ein wenig auseinander ziehen.

  2. Mit einem Holz- oder Metallspieß die Ohren formen.

  3. Kopf zwischen Daumen und Zeigefinger nehmen und mit einem Spieß die Augenhöhlen einstechen.

  4. Für die Backen (Wangen) aus dem gelben Marzipan 16 Kugeln formen und ein wenig flach drücken. Für die Nasen aus dem rosa Marzipan 8 Kugeln formen und ein wenig flach drücken. Auf jeden Hasenkopf zwei Backen setzen, die rosa Nasen darauf legen und beides andrücken.

  5. Mit der Zuckerglasur die Augenhöhlen ausfüllen und die Zähne zeichnen, mit geschmolzener Schokolade die Augen fertig stellen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 4/2003.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 396 kcal Kohlenhydrate: 35 g
Eiweiß: 9,7 g Cholesterin: 148 mg
Fett: 23,7 g Broteinheiten: 3