Torta della nonna

Dessert Torten & Kuchen

Torta della nonna
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 4 Sternen von 5 bewertet.
Boden 12 Stück Zutaten für Stück
150 g Butter (kalt)
150 g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
Schale von 1 Bio-Orange (abgerieben)
280 g Mehl (glatt)
1 Stk. Ei (mittelgroß)
Fülle
400 ml Milch
100 g Kristallzucker
Schale von 1 Bio-Zitrone (abgerieben)
50 g Mehl (glatt)
1 Pkg. Vanillezucker
4 Dotter
250 g Ricotta
50 g Pignoli

Zubereitung - Torta della nonna

  1. Für die Fülle Milch mit Zucker, 1 Pkg. Vanillezucker, Zitronenschale, 1 Prise Salz und 50 g Mehl klümpchenfrei verquirlen. Dotter untermischen. Masse unter ständigem Rühren (Schneebesen!) erhitzen, bei mittlerer Hitze dickcremig einkochen (ca. 5 Minuten). Creme in eine Schüssel gießen, abdecken und für ca. 3 Stunden kühl stellen.

  2. Für den Teig Butter klein schneiden, mit Zucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 1 Prise Salz, Orangenschale und 280 g Mehl verbröseln. Ei untermischen. Teig in Folie wickeln und 2 Stunden kühl rasten lassen.

  3. Rohr auf 180°C vorheizen. Eine Springform (Ø 24 cm) mit Butter ausstreichen und mit Mehl ausstreuen.

  4. Teig in 2 Portionen teilen, die eine doppelt so groß wie die andere. Die größere Portion auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen (Ø ca. 33 cm), Boden und Rand der Form damit auslegen. Zweites Teigstück für den Deckel rund ausrollen (Ø ca. 24 cm).

  5. Ricotta cremig rühren, mit der Vanillecreme vermischen und auf dem Boden verteilen, Teigscheibe darauf legen. Ränder gut andrücken, Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit Pignoli bestreuen.

  6. Torte im Rohr (mittlere Schiene / Gitterrost) ca. 1 Stunde backen. Herausnehmen und auskühlen lassen (erst dann wird die Creme fest). Torte mit Staub­zucker bestreut servieren.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 7/2014.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 388 kcal Kohlenhydrate: 46 g
Eiweiß: 10 g Cholesterin: 139 mg
Fett: 18 g Broteinheiten: 3,9