Tortelli

Pasta & Pizza Italienisch International Hauptspeise Vegetarisch Käse

Tortelli
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
Nudelteig (siehe Grundrezept)
1 Stk. Eiklar (zum Bestreichen)
Fülle
300 g Blattspinat
250 g Ricotta
100 g Parmesan (frisch gerieben)
2 Stk. Dotter
Garnitur
8 Stk. Salbeiblätter
100 g Butter
2 EL Parmesan (frisch gerieben)
Weiters
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Mehl
Nudelteig für gefüllte Pasta 4 Portionen Zutaten für Portionen
300 g Mehl (griffig; Type 480)
3 Stk. Eier (Größe M)
1 Stk. Dotter
0,5 TL Salz
2 EL Olivenöl
Wasser (1–2 EL)

Zubereitung

  1. Spinatblätter von den Stielen zupfen, waschen und in Salzwasser kurz (nur einige Sekunden) überkochen. Mit einem Siebschöpfer herausheben, kalt abschrecken, gut ausdrücken und grob hacken.

  2. Ricotta mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Spinat verrühren, Parmesan und Dotter untermischen.

  3. Nudelteig halbieren, beide Hälften auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen (ca. 52 x 34 cm). In gleichmäßigen Abständen (ca. 6 cm) die Fülle in kleinen Häufchen auf ein Teigblatt setzen. Teig rund um die Fülle dünn mit Eiklar bestreichen.

  4. Zweites Teigblatt locker darüber legen. Teig rund um die Fülle mit den Fingern leicht andrücken, mit einem gezackten Ausstecher (Ø 6 cm) Scheiben ausstechen. Tortelli auf ein bemehltes Küchentuch legen und ca.15 Minuten antrocknen lassen.

  5. Salzwasser aufkochen, Tortelli einlegen und ca. 10 Minuten kochen; sie sind gar, wenn sie an die Oberfläche steigen.

  6. Inzwischen Salbeiblätter in Streifen schneiden. Butter langsam bis zum Aufschäumen erhitzen. Tortelli mit einem Siebschöpfer aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen, gemeinsam mit dem Salbei in der Butter schwenken. Tortelli in vorgewärmten Tellern anrichten, mit Parmesan bestreut servieren.

Nudelteig für gefüllte Pasta

  1. Alle Zutaten sollten Raumtemperatur haben. Eier daher rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen.

  2. Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, in die Mitte eine Vertiefung drücken, die Eier und alle übrigen Zutaten hinein geben.

  3. Die Zutaten in der Mulde verrühren, nach und nach mit dem Mehl vermengen. Mit den Handballen so lange kräftig kneten, bis ein seidig glatter Teig entsteht (mindestens 10 Minuten), dabei das Teigstück immer wieder um 180 Grad drehen. Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 20 Minuten bei Zimmertemperatur rasten lassen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 8/2000.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 900 kcal Kohlenhydrate: 58,4 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 484 mg
Fett: 55,7 g Broteinheiten: 4,9