Ungarischer Mohnstrudel

Mehlspeise

Ungarischer Mohnstrudel
(zum Gehenlassen ca. 1 Stunde)
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Germteig 3 Stück Zutaten für Stück
400 g glattes Mehl
180 ml Milch
150 g Butter (zerlassen)
6 Stk. Dotter
2 EL Rum
60 g Kristallzucker
1 Würfel Germ (42 g)
Fülle
500 g Mohn (gemahlen)
100 g Rosinen
100 g brauner Zucker
50 g Walnüsse (gehackt)
3 EL Honig
1 EL Butter (weiche)
6 Stk. Eiklar
100 g Aranzini
50 ml Milch
Glasur
100 g Staubzucker
3 EL Zitronensaft
1 EL Mohn (gemahlen)
Weiters
Mehl

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl, Milch, Butter, Dotter, Rum und Zucker in eine Schüssel geben. Germ hineinbröseln. Zutaten ca. 10 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig soll noch klebrig sein. Mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

  2. Für die Fülle alle Zutaten vermengen und ziehen lassen.

  3. Rohr auf 160°C Umluft vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.

  4. Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten und in 3 gleich schwere Stücke teilen. Jedes Teigstück rechteckig ausrollen und je ein Drittel der Fülle gleichmäßig darauf verteilen. Teig von unten nach oben eng einrollen. Strudel auf das Blech legen und im Rohr (mittlere Schiene) ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

  5. Für die Glasur Staubzucker und Zitronensaft glatt rühren. Strudel damit einstreichen und mit Mohn bestreuen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 14/2021.
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt