Wachauer-Weckerl-Gröstl mit Faschiertem und Grammeln

Hausmannskost Faschiertes Rind Gemüse Kräuter Hauptspeise Schwein

Wachauer-Weckerl-Gröstl mit Faschiertem und Grammeln
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
200 g Wachauer Weckerln
3 Stk. Knoblauchzehen (zerdrückt)
120 ml Olivenöl
150 g Grammeln
150 g Zwiebeln mit Stiel
3 Stk. Knoblauchzehen (ganz)
3 Stk. Paprika (rot, gelb, grün)
500 g Faschiertes vom Rind
3 EL Petersilie (gehackt)
Weiters
Salz
Pfeffer
Rosmarinnadeln

Zubereitung

  1. Rohr auf 200°C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Weckerl in möglichst kleine Stücke zupfen, mit zerdrücktem Knoblauch und der Hälfte vom Öl vermischen. Weckerl und Grammeln am Blech getrennt verteilen und im Rohr (mittlere Schiene) ca. 20 Minuten knusprig backen.

  2. Inzwischen Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden. Paprika putzen, längs halbieren und die Kerne entfernen. Fruchtfleisch in 1 cm große Würfel schneiden. Übriges Öl erhitzen, das Faschierte darin unter Rühren knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

  3. Im Bratrückstand Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen, Paprika zugeben und unter öfterem Schwenken mitbraten. Faschiertes und Petersilie unterrühren und die Mischung mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen.

  4. Fleischmischung mit Brotstücken und Grammeln vermischen. Gröstl anrichten und eventuell mit Rosmarinzweigen garnieren.

 

Rubinroter Rosalia DAC Zweigelt mit saftiger Weichselfrucht, angenehmer Säure, abgerundetem Tannin und mittlerer Körperstruktur ist die kompetente Wahl.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 1/2021.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 892 kcal Kohlenhydrate: 30 g
Eiweiß: 39 g Cholesterin: 75 mg
Fett: 72 g Broteinheiten: 1,9
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt