Weiße Pariser Spitzen

Kekse Weihnachten Winter

Weiße Pariser Spitzen
(zum Kühlen und Tiefkühlen ca. 12 Stunden)
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Creme 50 Stück Zutaten für Stück
500 ml Schlagobers
Mark aus 1 Vanilleschote
500 g weiße Kuvertüre (gehackt)
20 ml Orangenlikör
Teig
150 g glattes Mehl
50 g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
100 g Butter
Schale von 1/2 Bio-Orange (abgerieben)
1 Stk. Dotter
Glasur
400 g weiße Kuvertüre (gehackt)
1 EL Kokosfett
Mehl

Zubereitung

  1. Für die Creme Obers mit dem Vanillemark aufkochen und über die Kuvertüre leeren. Masse ca. 5 Minuten ziehen lassen. Creme glatt rühren, Likör untermischen. Creme mit Frischhaltefolie abdecken und für ca. 10 Stunden kalt stellen.

  2. Für den Teig Mehl, Staubzucker, Vanillezucker, Butter, Orangenschale und Dotter glatt verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und für ca. 1 Stunde kühl stellen.

  3. Rohr auf 180°C vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier belegen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Scheiben (Ø 2 cm) ausstechen. Kekse auf die Bleche legen und nacheinander im Rohr (mittlere Schiene) ca. 10 Minuten hell backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

  4. Creme mit dem Handmixer kurz aufschlagen. (Wird sie zu lange
    geschlagen, flockt sie aus.) Creme in einen Dressiersack mit Lochtülle (Ø 1 cm) füllen und mit konstantem Druck Spitzen auf die Kekse
    dressieren. Pariser Spitzen ca. 1 Stunde tiefkühlen.

  5. Für die Glasur Kuvertüre und Kokosfett über einem Wasserbad schmelzen. Spitzen in die Kuvertüre tunken. Auf Backpapier erstarren lassen. Pariser Spitzen an einem kühlen Ort aufbewahren.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 16/2018.
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt