Wels im Schinken mit Paradeisbutter und Topfen-Haluska

Fisch & Meeresfrüchte Hauptspeise Schwein Saucen Festlich Kräuter

Wels im Schinken mit Paradeisbutter und Topfen-Haluska
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
700 g Welsfilets
8 Scheibe(n) Mangalitza-Karreeschinken (dünn geschnitten)
4 EL Olivenöl
2 EL Majoran (grob gehackt)
Paradeisbutter
100 g Schalotten
250 g Paradeiser (gemischt färbig)
100 g Butter (klein gewürfelt)
1 EL Basilikum-Pesto
Topfen-Haluska
200 g Bandnudeln
60 g Mangalitza-Speck
2 EL Öl
100 g Bröseltopfen (vom Bio-Schaf)
Weiters
Salz
Pfeffer

Zubereitung

  1. Für die Paradeisbutter Schalotten schälen und klein würfeln. Strünke aus den Paradeisern schneiden. Paradeiser ca. 10 Sekunden in kochendes Wasser legen, abschrecken und die Haut abziehen. Paradeiser vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch würfeln.

  2. Für die Haluska Bandnudeln in Salzwasser bissfest kochen, abseihen, abschrecken und abtropfen lassen. Speck klein würfeln.

  3. Rohr auf 50°C vorheizen. Welsfilet quer in 8 Streifen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Jeden Fischstreifen mit 1 Schinkenscheibe umwickeln. In einer Pfanne Öl erhitzen und Filets darin beidseitig braten. Filets aus der Pfanne nehmen und im Rohr warm stellen.

  4. Für die Paradeisbutter Schalotten im Bratrückstand anschwitzen. Paradeiswürfel untermischen und kurz mitgaren. Paradeiser durch Einrühren der Butter binden und mit Pesto verfeinern.

  5. Speck in Öl anbraten. Nudeln und Topfen untermischen, kurz erhitzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Filets mit Haluska und Paradeisbutter anrichten und mit Majoran bestreuen. Eventuell mit frischem Rosmarin garnieren.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 15/2019.
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt