Zander-Krautpfanne auf Polenta

Schnelle Küche Fisch & Meeresfrüchte

Zander-Krautpfanne auf Polenta
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Zander-Krautpfanne auf Polenta 4 Portionen Zutaten für Portionen
800 g Zanderfilets (mit Haut, ohne Gräten)
250 ml Gemüsesuppe
150 g Polenta
1 Stk. Zwiebel
700 g Weißkraut
30 g Butterschmalz
1 TL Kümmel
20 g Butter
1 EL Petersilie (grob geschnitten)
Salz
Pfeffer

Zubereitung - Zander-Krautpfanne auf Polenta

  1. Suppe aufkochen und die Polenta unter Rühren einrieseln lassen. Masse bei mittlerer Hitze kochen, bis sie sehr bröselig und trocken ist. Polenta vom Herd nehmen, auskühlen lassen und in grobe Stücke teilen.

  2. Zwiebel schälen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Vom Kraut den Strunk ausschneiden, Kraut quer in dünne Streifen schneiden. Zanderfilets nach eventuell noch vorhandenen Gräten abtasten und diese mit einer Pinzette entfernen. Filets in ca. 4 cm große Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. In einer Pfanne 1 EL Butterschmalz erhitzen, Fischstücke mit der Hautseite nach unten einlegen und knusprig braten. Fischstücke wenden, fertig braten und aus der Pfanne nehmen.

  4. Im Bratrückstand Kraut und Kümmel anschwitzen und bei mittlerer Hitze bissfest garen. Polenta und Butter zugeben, mitrösten, mit Salz und Pfeffer würzen. Gröstl mit den Fischstücken belegen und mit Petersilie bestreuen.

 

Der elegante, burgenländische Sauvignon blanc mit Stachelbeer- und Maracujanoten passt perfekt zu Fisch.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 2/2017.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 367 kcal Kohlenhydrate: 24 g
Eiweiß: 46 g Cholesterin: 168 mg
Fett: 13 g Broteinheiten: 1,5
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt