Zwiebel-Focaccia

Brot & Gebäck Vegetarisch

Zwiebel-Focaccia
(zum Rasten ca. 1 1/2 Stunden)
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Zwiebel-Focaccia 12 Stück Zutaten für Stück
250 g Roggenmehl
250 g Weizenmehl
20 g Germ
350 ml Wasser (lauwarm)
50 g Sauerteig (flüssig)
10 g Salz
10 g Zucker
Belag
70 ml Olivenöl
3 Stk. Knoblauchzehen
250 g gelbe Zwiebeln
250 g rote Zwiebeln
200 g Sauerrahm
100 g Joghurt
4 Stk. Jungzwiebel
Salz
Pfeffer
Kümmel (gemahlen)

Zubereitung - Zwiebel-Focaccia

  1. Mehle vermischen. Germ im Wasser auflösen, mit der Mehlmischung, Sauerteig, Zucker, Salz, je 1 Prise Pfeffer und Kümmel verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

  2. Rohr auf 180°C vorheizen. Backblech mit 40 ml vom Olivenöl bestreichen. Knoblauch schälen und zerdrücken, mit übrigem Olivenöl vermischen. Teig auf das Blech (ca. 30 x 40 cm) geben, mit geölten Händen in Blechgröße ausziehen.

  3. Zwiebeln schälen und in 1 cm dicke Ringe schneiden, auf dem Teig verteilen, leicht eindrücken. Kuchen zudecken und ca. 30 Minuten gehen lassen.

  4. Focaccia mit dem Knoblauchöl bestreichen, salzen, pfeffern und im Rohr (mittlere Schiene) knusprig backen (ca. 30 Minuten).

  5. Sauerrahm mit Joghurt, wenig Salz und Pfeffer verrühren. Jungzwiebeln putzen, in feine Ringe schneiden und unter den Rahm mengen. Zwiebelfocaccia aus dem Rohr nehmen, mit Rahm beträufeln. Warm servieren.

 

Diese Focaccia ist ein wunderbar schnelles Gericht. Sie können den Teig schon bis zu 24 Stunden vorher zubereiten, dann gekühlt und gut abgedeckt aufbewahren. Hefebakterien arbeiten auch bei kühler Temperatur, nur etwas langsamer.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 11/2016.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 261 kcal Kohlenhydrate: 39 g
Eiweiß: 6 g Cholesterin: 12 mg
Fett: 10 g Broteinheiten: 3