Bärlauch-Törtchen mit Safransauce

Vegetarisch Frühling

Bärlauch-Törtchen mit Safransauce
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
(zum Kühlen mindestens 4 Stunden)
Bärlauch-Törtchen mit Safransauce 4 Portionen Zutaten für Portionen
450 g Bärlauch
0,5 Zwiebel
1 Zehe(n) Knoblauch
1 EL Butter
250 ml Schlagobers
250 ml Sauerrahm
3 Blatt Gelatine
Weiters
Salz
Pfeffer

Zubereitung - Bärlauch-Törtchen mit Safransauce

  1. Bärlauch entstielen und waschen. Blätter mit heißem Wasser kurz überbrühen, in kaltem Wasser abschrecken, gut ausdrücken und fein hacken.

  2. Zwiebel und Knoblauch schälen, kleinwürfelig schneiden und in Butter hell anschwitzen. Bärlauch zugeben, mit der Hälfte vom Obers aufgießen und Flüssigkeit kurz einkochen. Mischung auskühlen lassen, mit Sauerrahm vermischen, salzen und pfeffern.

  3. Übriges Obers schlagen und kaltstellen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Formen (Inhalt ca. 0,15 l) kalt ausspülen.

  4. Ca. 3 EL Bärlauchmus über Wasserdampf erwärmen. Gelatine gut ausdrücken, darin auflösen und mit dem restlichen Bärlauchmus gut verrühren. Obers unterheben. Masse in den Förmchen verteilen, mit Frischhaltefolie zudecken und zum Festwerden ca. 4 Stunden kühlen.

  5. Folie von den Förmchen entfernen, Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen, die Törtchen auf Teller stürzen und mit den Beilagen (siehe Rezepte) servieren.

Zubereitung - Dazu passt Safransauce

  1. Ca. 5 EL Weißwein mit den Fäden aus 1 Briefchen Safran aufkochen und ca. 1/2 Minute ziehen lassen. Mischung vom Feuer nehmen und auskühlen lassen. 8 EL Sauerrahm und 4 EL Mascarpone in den Safranfond rühren und mit wenig Salz und Pfeffer würzen.

Zubereitung - Mini-Frites

  1. 1 großen, mehligen Erdapfel schälen, in dünne Scheiben (Brotschneidemaschine oder Gurkenhobel), dann in Streifen schneiden und mit Küchenpapier gut trockentupfen. Zweifingerhoch Öl erhitzen, Erdäpfel darin goldgelb backen; dabei immer wieder mit einer Gabel auflockern. Erdäpfelstreifen mit einem Siebschöpfer herausheben, auf Küchenpapier gut abtropfen lassen und salzen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 4/1999.
Ernährungsinformationen
Energiewert: k. A. Kohlenhydrate: k. A.
Eiweiß: k. A. Cholesterin: k. A.
Fett: k. A. Broteinheiten: k. A.