Fasan mit Kürbis-Maronigemüse

Wild Geflügel Hauptspeise Glutenfrei

Fasan mit Kürbis-Maronigemüse
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 4 Sternen von 5 bewertet.
Fasan mit Kürbis-Maronigemüse 4 Portionen Zutaten für Portionen
2 Fasane (küchenfertig, je ca. 600 g)
1 Stk. Apfel
30 g Majoran
30 g Beifuß
500 g Kürbisse (Hokkaido)
100 g Schalotten
1 Stk. Knoblauchzehe
250 ml Geflügelfond
250 ml Apfelsaft
100 g Maroni (geschält)
8 Scheibe(n) Speck
1 EL Speisestärke
Salz
Pfeffer
Öl

Zubereitung - Fasan mit Kürbis-Maronigemüse

  1. Rohr auf 180°C vorheizen. Fasane zuputzen (Flügerln abtrennen), innen und außen salzen und pfeffern. Apfel vierteln, Majoran und Beifuß grob hacken. Fasane mit Apfelstücken und Kräutern füllen.

  2. Kürbis entkernen und in dicke Scheiben schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen.

  3. In einem Bräter 6 EL Öl (bemessen für 4 Portionen) erhitzen, Fasane darin auf den Keulen anbraten (nicht die Brust!) und herausnehmen. Flügerln, Schalotten und Knoblauch zugeben, mit Geflügelfond und Apfelsaft aufgießen. Kürbis und Maroni zugeben. Bräter auf den Boden des Rohrs stellen, darüber einen Gitterrost einschieben.

  4. Fasane auf der Brust mit Speck belegen, über dem Bräter auf das Gitter legen und im Rohr ca. 1 Stunde braten.

  5. Gemüse aus dem Rohr nehmen, Saft abgießen. Stärke mit wenig Wasser glatt rühren. Saft aufkochen, Stärkemischung einrühren und kurz köcheln.

  6. Fasane halbieren, mit Sauce und Gemüse servieren. Dazu passt Birnen-Steinpilz-Tarte.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 10/2016.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 749 kcal Kohlenhydrate: 38 g
Eiweiß: 75 g Cholesterin: 187 mg
Fett: 33 g Broteinheiten: 3,1
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt