Gebratener Kaninchenrücken im Kräuternetz

Kaninchen Kräuter Schwein Gemüse Hauptspeise Festlich

Gebratener Kaninchenrücken im Kräuternetz
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
2 Stk. Kaninchenrücken (mit Knochen; à ca.600 g)
200 g Schweinsnetz (vorbestellen)
250 g Wurzelwerk
1 Stk. Zwiebel
1 Zweig(e) Oregano (kl.)
1 Zweig(e) Salbei (kl.)
1 Zweig(e) Rosmarin (kl.)
1 Zweig(e) Thymian (kl.)
6 EL Öl
125 ml Rotwein
125 ml Bratensaft
50 g Butterstücke (kalte)
Salz
Pfeffer
Mais-Krapferl 4 Portionen Zutaten für Portionen
600 g mehlige Erdäpfel
2 Stk. Eier
50 g Butter (geschmolzen)
120 g Maiskörner (gut abgetropfte)
2 EL Öl
Salz
Provençalisches Gemüse 4 Portionen Zutaten für Portionen
1 Stk. Knoblauchzehe
1 Stk. rote Zwiebel (kleine)
2 Stk. Zucchini (kleine)
1 Stk. Melanzani
1 Stk. Paradeiser
4 EL Olivenöl
2 EL Weißbrotbrösel
Salz
Pfeffer
Oregano
Butter

Zubereitung - Gebratener Kaninchenrücken im Kräuternetz

  1. Schweinsnetz unter fließendem, kaltem Wasser gut spülen. Kräuterblättchen abzupfen und grob hacken. Wurzelwerk und Zwiebel samt der Schale in gleich große Stücke schneiden. Backrohr auf 160 °C vorheizen.

  2. Kaninchenrücken mit 2 EL vom Öl bestreichen, salzen, pfeffern und mit den Kräutern einreiben.

  3. Schweinsnetz behutsam ausdrücken, aufbreiten und halbieren, die dicken Ränder wegschneiden. Die Kaninchenrücken im Netz einschlagen.

  4. Übriges Öl in einer Bratenpfanne erhitzen, Fleisch darin beidseitig kurz anbraten, Gemüse- und Zwiebelstücke zugeben und die Kaninchenrücken im vorgeheizten Rohr (untere Schiene / Gitterrost) ca. 1/2 Stunde braten, dabei öfters mit Bratfett übergießen.

  5. Fleisch aus der Pfanne heben, mit Alufolie zudecken und zum Rasten warm stellen.

  6. Bratrückstand und Gemüse mit Wein aufgießen und aufkochen, Flüssigkeit fast zur Gänze einkochen. Bratensaft zugießen und aufkochen. Sauce durch ein Sieb gießen, aufkochen und durch Einrühren der Butterstücke binden (Sauce nicht mehr aufkochen).

  7. Schweinsnetz-Reste vom Fleisch entfernen, die Filets von den Knochen lösen und in schräge Scheiben schneiden. Die Kaninchenfilets mit der Sauce und den Beilagen auf Tellern anrichten.

Mais-Krapferl

  1. Erdäpfel schälen, in Salzwasser weichkochen, abseihen und gut abtropfen lassen. Backrohr auf 160 °C vorheizen. Erdäpfel auf einem Backblech verteilen und im Rohr (mittlere Schiene) ca. 10 Minuten ausdampfen lassen. Erdäpfel durch eine Flotte Lotte fein passieren, Eier und geschmolzene Butter einrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Maiskörner untermischen. In einer Antihaft-Pfanne Öl erhitzen.

  2. Mit einem Suppenlöffel gleich große Portionen aus der Masse ausstechen, in die Pfanne setzen, ein wenig flach drücken und beidseitig braten (evtl. in 2 Arbeitsgängen). Fertige Krapferl im vorgeheizten Rohr warm stellen.

Provençalisches Gemüse

  1. Backrohr auf 200 °C vorheizen (wenn möglich nur Oberhitze). Eine Auflaufform mit einer geschälten Knoblauchzehe ausreiben und mit Butter ausstreichen und. Kleine, geschälte rote Zwiebel, Zucchini, Melanzana und Paradeiser in 2–3 mm dicke Scheiben schneiden und abwechselnd dachziegelartig in die Auflaufform schichten. Gemüse mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen, mit Olivenöl beträufeln und mit Weißbrotbröseln bestreuen. Gemüse 10–15 Minuten (mittlere Schiene / Gitterost) braten. Gemüse sofort servieren

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 4/2000.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 695 kcal Kohlenhydrate: 8 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 192 mg
Fett: 46,9 g Broteinheiten: 0,6
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt