Karpfen im Backteig mit Wasabi-Pastinaken

Fisch & Meeresfrüchte Hauptspeise

Karpfen im Backteig mit Wasabi-Pastinaken
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 3 Sternen von 5 bewertet.
Karpfen im Backteig mit Wasabi-Pastinaken 4 Portionen Zutaten für Portionen
600 g Karpfenfilets
4 EL Zitronensaft
125 g Mehl (glatt)
125 g Speisestärke
2 Stk. Dotter
2 Stk. Eier
250 ml Wasser (eiskalt)
600 g Pastinaken
50 g Butter
150 ml Gemüsesuppe
125 ml Schlagobers
3 g Wasabi (Pulver)
Salz
Pfeffer
Mehl
Öl (zum Backen)

Zubereitung - Karpfen im Backteig mit Wasabi-Pastinaken

  1. Karpfenfilets in ca. 2 cm breite Streifen schneiden, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Filets mit Frischhaltefolie zudecken und zum Marinieren für ca. 30 Minuten kühl stellen.

  2. Für den Teig Mehl mit Stärke versieben und mit 1 Prise Salz vermischen. Dotter mit Wasser verquirlen, Mehlmischung zugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Teig kalt stellen.

  3. Pastinaken schälen, quer in 1 cm dicke Scheiben schneiden und in der Butter anschwitzen. Mit Suppe ablöschen, Obers zugießen. Wasabi mit 3 EL Wasser vermischen und in die Pastinaken rühren. Pastinaken ca. 8 Minuten köcheln, salzen und pfeffern.

  4. Ca. 4 Finger hoch Öl erhitzen. Karpfenfilets in Mehl wenden, durch den Teig ziehen und im Öl schwimmend goldbraun backen. Filets herausheben, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit den Pastinaken anrichten. Eventuell mit gebackenen Pastinakenstreifen und Koriander garnieren.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 12/2012.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 835 kcal Kohlenhydrate: 77 g
Eiweiß: 36 g Cholesterin: 320 mg
Fett: 42 g Broteinheiten: 6,4