Rehcurry mit Bohnen-Kohlrabi-Strudel

Wild Hauptspeise

Rehcurry mit Bohnen-Kohlrabi-Strudel
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 4 Sternen von 5 bewertet.
Rehcurry mit Bohnen-Kohlrabi-Strudel 4 Portionen Zutaten für Portionen
800 g Rehfleisch (Schulter)
1 Stk. weiße Zwiebel
1 Stk. Knoblauchzehe
1 Stk. gelber Paprika
2 EL gelbe Currypaste
1 EL grüne Currypaste
1 TL Kurkuma
10 g Ingwer (klein gehackt)
1 Stk. Chili (klein gehackt)
250 ml Birnensaft
400 ml Kokosmilch
100 ml Wasser
Salz
Erdnussöl
Kohlrabi-Bohnenstrudel
300 g Knollensellerie
100 ml Wasser
100 ml Schlagobers
1 EL feiner Weizengrieß
50 g Butter
250 g gelbe Fisolen
50 g Stangensellerie
2 Stk. Kohlrabi
10 g Petersilie
2 Scheibe(n) Speck
1 Stk. Kompott-Pfirsich
Salz
Cayenne

Zubereitung - Rehcurry mit Bohnen-Kohlrabi-Strudel

  1. Rohr auf 160°C vorheizen. Fleisch in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, Paprika putzen. Zwiebel, Knoblauch und Paprika klein würfelig schneiden, mit dem Fleisch in 2 EL Öl (bemessen auf 4 Portionen) anbraten. Currypasten, Kurkuma, Ingwer und Chili zugeben, mit Birnensaft, Kokosmilch und Wasser aufgießen.

  2. Ragout im Rohr (untere Schiene / Gitterrost) zugedeckt weich schmoren (ca. 2 Stunden).

Kohlrabi-Bohnenstrudel

  1. Sellerie schälen, klein würfelig schneiden, in Wasser und Obers weich kochen. Grieß einrühren, 5 Minuten köcheln. Butter zugeben und cremig mixen. Püree mit Salz und Cayenne abschmecken.
    Fisolen und Stangensellerie putzen, in Salzwasser bissfest kochen, abseihen und kalt abschrecken. Sellerie quer in dünne Scheiben schneiden.
    Kohlrabi schälen und in hauchdünne Scheiben hobeln, auf Frischhaltfolie leicht überlappend zu einer Matte auslegen (ca. 20 x 30 cm). Mit der Hälfte vom Selleriepüree bestreichen, mit Fisolen, Stangensellerie und Petersilblättchen belegen, übriges Püree bis auf 1 EL (bemessen auf 4 Portionen) darauf streichen. Gemüse mithilfe der Folie wie einen Strudel einrollen.
    Speck klein würfeln, in einer Pfanne knusprig braten. Pfirsich würfelig schneiden. Folie vom Strudel entfernen, Rolle mit übrigem Selleriepüree bestreichen, mit Pfirsich- und Speckwürfel belegen. Rolle in Stücke schneiden, vor dem Anrichten ca.10 Minuten im Rohr erwärmen.

 

Sollte das Curry sehr flüssig sein, kann man es mit 1 TL Speisestärke (bemessen auf 4 Portionen) eindicken.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 10/2016.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 602 kcal Kohlenhydrate: 31 g
Eiweiß: 51 g Cholesterin: 170 mg
Fett: 30 g Broteinheiten: 2,4