Rehfilet im Salzteig mit Wildsauce

Wild Hauptspeise Saucen

Rehfilet im Salzteig mit Wildsauce
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
800 g Rehrückenfilets (auslösen lassen, siehe Tipp)
16 Scheibe(n) Speck (grüner, dünn geschnitten)
Für den Salzteig
400 g Salz
400 g glattes Mehl
2 Eier
0,125 l Wasser
Weiters
Salz
Pfeffer
Majoran
Thymian
Wacholderbeeren
Dotter (1–2 , verquirlt)
Wildsauce mit Preiselbeeren
Knochen
Öl
0,5 Bund Suppengrün
1 Zwiebel
2 EL Paradeismark
3 EL glattes Mehl
250 ml Rotwein
750 ml Suppe (oder Wildfond)
Salz
Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
Wacholderbeeren
Thymian
3 EL Preiselbeerkompott

Zubereitung

  1. Salz, Mehl, Eier und Wasser verrühren, dann zu einem glatten Teig kneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

  2. Inzwischen Fleisch in vier gleichlange Stücke schneiden und mit Salz, Pfeffer, Majoran, Thymian und zerdrückten Wacholderbeeren würzen.

  3. Je vier Speckscheiben nebeneinander überlappend auflegen, jeweils ein Stück Fleisch daraufsetzen und so einwickeln, daß es zur Gänze mit Speck bedeckt ist.

  4. Backrohr auf 250 °C vorheizen. Salzteig mit einem Nudelwalker ca. 1/2 cm dick ausrollen und in vier Rechtecke schneiden (jede Teigplatte muß so groß sein, daß man je ein Fleischstück vollständig damit umhüllen kann).

  5. Jedes Fleischstück in die Mitte einer Teigplatte legen, Teigränder gut mit verquirlten Dottern bestreichen. Fleischstücke sorgfältig mit Teig umhüllen, Ränder gut zusammendrücken.

  6. Fleisch auf ein Backblech setzen, Teighülle mit verquirlten Dottern bestreichen. Fleisch und im vorgeheizten Rohr (mittlere Schiene) ca. 20 Minuten backen.

  7. Fleisch aus dem Rohr nehmen und vor dem Anrichten ca. 8 Minuten rasten lassen.

  8. Teig aufbrechen, das Fleisch herausnehmen, Speck enfernen und Fleisch in dünne Scheiben schneiden. Als Beilagen serviert man Rahmkohl, Sellerie-Püree und eventuell Kroketten.

Wildsauce mit Preiselbeeren

  1. Backrohr auf 180 °C vorheizen. In einer Bratenpfanne Öl erhitzen, Knochen darin rundum anrösten und im vorgeheizten Rohr (mittlere Schiene / Gitterrost) ca. 20 Minuten schmoren. Inzwischen Suppengrün und Zwiebel waschen, in 1 cm große Würfel schneiden, unter die Knochen mischen und weitere 20 Minuten schmoren. Hitze auf 140 °C reduzieren, Paradeismark und Mehl einrühren und 1/4 Stunde schmoren.

  2. Mit Rotwein ablöschen und mit Suppe oder Wildfond aufgießen (Knochen müssen gut bedeckt sein!). Mit wenig Salz, ein paar Pfefferkörnern, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und Thymian würzen. Sauce (mit den Knochen) in einen Topf füllen, auf kleiner Flamme ca. 3 Stunden köcheln.

  3. Sauce abseihen, auf ca. 1/4 l einkochen und mit Preiselbeerkompott verrühren.

 

Knochen kleinhacken lassen und mitnehmen – man braucht sie für die Zubereitung der Sauce!

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 5/1996.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 440 kcal Kohlenhydrate: 0,5 g
Eiweiß: 46,6 g Cholesterin: 135 mg
Fett: 23,5 g Broteinheiten: k. A.
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt