Rhabarbertarte mit Marzipan

Dessert Kuchen Torten & Kuchen Frühling Obst

Rhabarbertarte mit Marzipan
(zum Rasten und Kühlen ca. 3 Stunden)
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Mürbteig 10 Stück Zutaten für Stück
150 g Mehl
100 g Butter
50 g Staubzucker
Belag
300 g Rhabarber
125 ml Rotwein
1 Zimtrinde
75 g Zucker
100 g Kuvertüre (weiße)
3 Blatt Gelatine
100 ml Schlagobers
250 g Marzipan (weiches)
50 ml Rhabarber (Saft vom gekochten)
20 g Mandelblättchen (geröstete, Ca.)
Rhabarbertarte mit Marzipan
Butter
Mehl

Zubereitung - Rhabarbertarte mit Marzipan

  1. Für den Mürbteig Mehl mit Butter und Staubzucker verbröseln und rasch zu einem Teig kneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kühl rasten lassen.

  2. Inzwischen Rhabarber schälen und in schräge Stücke schneiden. Rotwein mit Zimtrinde und Zucker aufkochen, Rhabarber zugeben und nur ziehen lassen, bis der Rhabarber bissfest ist (ca. 6 Minuten). Zimt entfernen, Rhabarber aus dem Sud nehmen und abtropfen lassen.

  3. Rohr auf 170 °C vorheizen. Eine Tarteform (Ø 28 cm) mit Butter ausstreichen und mit Mehl ausstreuen. Teig ausrollen und die Form damit auslegen. Teig mit einer Gabel in kurzen Abständen einstechen und im Rohr ca. 12 Minuten backen.

  4. Tarte aus dem Rohr nehmen. Weiße Kuvertüre in einem heißen Wasserbad schmelzen. Teigboden mit weißer Kuvertüre bestreichen und auskühlen lassen.

  5. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Rhabarbersud erhitzen, Gelatine darin auflösen. Mischung abkühlen lassen.

  6. Marzipan und Schlagobers mit dem Mixer schaumig rühren. Rhabarbersud untermischen. Mischung gleichmäßig auf der Tarte verteilen und mindestens 1 Stunde kühlen.

  7. Tarte mit Rhabarber belegen und mit Mandelblättchen bestreuen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 5/2005.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 372 kcal Kohlenhydrate: 48 g
Eiweiß: 4,9 g Cholesterin: 33 mg
Fett: 16 g Broteinheiten: 4