Rindsbraten mit Rotweinsauce

Rind Hauptspeise Saucen Nockerl Kräuter Gemüse

Rindsbraten mit Rotweinsauce
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
1 Stk. Hinteres Ausgelöstes
500 g Knollensellerie
0,5 Stk. Zwiebel
0,25 l Rotwein
0,125 l Portwein
0,25 l Suppe (klare)
1 gestr. EL Mais-Stärkemehl (Maizena)
Weiters
Salz
Pfeffer
Thymian
Öl
Zwiebeln mit Erbsenpüree-Fülle
250 g TK-Erbsen
1 EL Butter
125 ml Schlagobers
3 gestr. TL Grieß
4 Stk. Zwiebeln (kleine)
1 TL Butter
Salz
Pfeffer
Zitronensaft
Kräuter-Krapferl
125 ml Milch
40 g Butter
1 Prise(n) Salz
2 Stk. Eier
100 g Käse
1 EL Kräuter
90 g glattes Mehl
Öl

Zubereitung

  1. Backrohr auf 180° C vorheizen. Sellerie und Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.

  2. Fleisch mit Salz, und Pfeffer würzen. In einer Bratenpfanne oder einer Pfanne mit hitzebeständigem Griff ca. 6 EL Öl erhitzen, Fleisch darin rasch rundum anbraten und aus der Pfanne heben.

  3. Bratrückstand Gemüse und Thymian kurz anschwitzen. Rotwein und Portwein zugießen, Fleisch wieder einlegen und im vorgeheizten Rohr (unterste Schiene / Gitterrost) ca. 1 Stunde braten.

  4. Fleisch nach halber Garzeit wenden und die Suppe zugießen – während der restlichen Garzeit Fleisch immer wieder mit dem entstehenden Bratensaft übergießen. Braten aus der Pfanne heben und warmstellen.

  5. Bratensaft (sollte ca. 3/8 l sein – eventuell mit Suppe ergänzen) durch ein Sieb gießen und aufkochen. Stärkemehl mit 1 EL Wasser verquirlen und in die Sauce rühren. Sauce kurz aufkochen und vom Feuer nehmen. Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Sauce und den Beilagen anrichten.

Zwiebeln mit Erbsenpüree-Fülle

  1. TK-Erbsen in Butter anschwitzen, mit Schlagobers aufgießen und ca. 2 Minuten unter öfterem Rühren köcheln. Erbsen mit einem Stabmixer pürieren und die Masse mit Salz, Pfeffer und ein paar Tropfen Zitronensaft würzen. Püree mit Grieß vermischen und ca. 1 Minute köcheln. Zwiebeln schälen, ca. 8 Minuten in Salzwasser kochen, herausheben, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Die Kappen der Zwiebeln abschneiden, das Innere mit den Fingerspitzen behutsam herausdrücken. Zwiebeln mit dem Erbsenpüree füllen und mit Salz und Pfeffer würzen. Vor dem Servieren in einem Topf wenig Wasser und Butter erhitzen und Zwiebeln darin zugedeckt erwärmen.

Kräuter-Krapferl

  1. Milch mit Butter und Salz verrühren und aufkochen. glattes Mehl unter ständigem Rühren einrieseln lassen. Masse auf kleiner Flamme rösten, bis sie sich vom Geschirrboden löst. Masse in eine Schüssel umfüllen, nach und nach Eier, geriebenen Käse und gehackte Kräuter untermischen. Backfett erhitzen, aus der Masse kleine Nockerln ausstechen und im heißen Fett goldgelb backen. Nockerl aus dem Fett heben und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 9/1998.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 620 kcal Kohlenhydrate: 31,3 g
Eiweiß: 52,7 g Cholesterin: 175 mg
Fett: 27,6 g Broteinheiten: 2,6
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt