Rindsfilet im Speckmantel mit Senfsauce, gebackenen Erdäpfelnockerln und Jungzwiebelgemüse

Hauptspeise Rind Saucen Gemüse Beilage Wein Schwein

Rindsfilet im Speckmantel mit Senfsauce, gebackenen Erdäpfelnockerln und Jungzwiebelgemüse
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
500 g Rindslungenbraten (schmales Stück)
1 EL Dijon-Senf
125 ml Bratensaft
125 ml Rotwein (trocken)
250 ml Suppe (klar)
10 dünne Scheiben Frühstücksspeck
1 Stk. Schweinsnetz
2 TL Senfkörner (hell und dunkel)
Salz
Pfeffer (schwarz)
Öl
Gebackene Erdäpfelnockerl 4 Portionen Zutaten für Portionen
500 g Erdäpfel (mehlig)
3 Stk. Eier
2 Stk. Dotter
1 Stk. Ei (verquirlt)
1 EL Butter
Salz
Muskatnuss
Semmelbrösel
Öl
Mehl
Jungzwiebelgemüse 4 Portionen Zutaten für Portionen
400 g Jungzwiebel
1 EL Butter
60 ml Weißwein
60 ml Suppe (klar)
Salz
Pfeffer (schwarz)

Zubereitung

  1. Schweinsnetz beim Fleischhauer bestellen. Vor dem Verarbeiten unter fließendem kalten Wasser gut spülen. Fleisch salzen, pfeffern und in wenig Öl rundum anbraten. Fleisch aus der Pfanne heben und auskühlen lassen. Senfkörner ca. 2 Minuten in Salzwasser kochen, abseihen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Backrohr auf 180 °C vorheizen.

  2. Schweinsnetz gut ausdrücken, aufbreiten und trockentupfen. Speckscheiben nebeneinander darauf legen. Filet quer darauf setzen und zuerst im Speck, dann im Schweinsnetz straff einwickeln. Braten mit Spagat binden und mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. In einer Bratenpfanne wenig Öl erhitzen, Fleisch darin rundum anbraten und im vorgeheizten Rohr (mittlere Schiene / Gitterrost) ca. 40 Minuten braten - Suppe und Rotwein nach und nach zugießen, Braten immer wieder wenden und mit dem entstandenen Saft übergießen.

  4. Fleisch aus der Pfanne heben, Spagat entfernen. Braten in Alufolie wickeln und im ausgeschalteten Rohr warm stellen.

  5. Bratrückstand mit Bratensaft aufgießen, aufkochen und abseihen. Senfkörner untermischen, Sauce nochmals aufkochen, vom Herd nehmen und den Senf einrühren. Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Sauce und den Beilagen anrichten.

Gebackene Erdäpfelnockerl

  1. Erdäpfel in der Schale weich kochen, abseihen, schälen und noch heiß durch eine Erdäpfelpresse drücken. Erdäpfelmasse mit mit Salz und Muskatnuss würzen, mit Dottern und Butter rasch vermischen.

  2. Aus dem Teig eine ca. 2 cm dicke Rolle formen, ca. 3 cm lange Stücke abschneiden und in Mehl, verquirltem Ei und Semmelbröseln panieren. Nockerl in heißem Öl schwimmend goldgelb backen, mit einem Siebschöpfer herausheben und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.

Jungzwiebelgemüse

  1. Jungzwiebeln putzen und waschen. Enden wegschneiden, grüne Blattansätze in feine Ringe schneiden.

  2. Zwiebeln in Butter anschwitzen, mit Weißwein und Suppe aufgießen. Flüssigkeit aufkochen und die Zwiebeln auf bei schwacher Hitze zugedeckt weich dünsten (dauert 6-7 Minuten). Gegen Ende der Garzeit die Zwiebelringe zugeben, Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 12/1998.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 1.074 kcal Kohlenhydrate: 50 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 334 mg
Fett: 70 g Broteinheiten: 3,4
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt