Rotbarschfilet mit Safranfond und Artischocken-Bohnengemüse

Hauptspeise

Rotbarschfilet mit Safranfond und Artischocken-Bohnengemüse
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Rotbarschfilet mit Safranfond und Artischocken-Bohnengemüse 4 Portionen Zutaten für Portionen
400 g Rotbarschfilet (mit Haut, ohne Gräten)
1 EL Butter
1 Bund Petersilie
0,5 TL Petersilie (fein geschnitten)
1 TL Speisestärke
1 Briefchen Safran
200 ml Suppe (klar)
3 Stk. Gekochte Artischockenböden
100 g Breite, grüne Fisolen
3 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer (schwarz)

Zubereitung - Rotbarschfilet mit Safranfond und Artischocken-Bohnengemüse

  1. Fisolen putzen, in Salzwasser bissfest kochen, abseihen, abschrecken und abtropfen lassen. Fisolen in schräge, ca. 1/2 cm lange Stücke schneiden. Artischocken abtropfen lassen, halbieren und in gleich große Segmente schneiden.

  2. Fischfilet trockentupfen, nach Gräten abtasten und mit einer Pinzette oder Grätenzange auszupfen. Fischfilet portionieren und auf der Hautseite 3-4 Mal quer nicht zu tief einschneiden.

  3. Suppe mit Safranfäden vermischen und kurz erwärmen. Stärke mit etwas Wasser vermischen. Fischfilets salzen und pfeffern. Öl erhitzen, die Filets darin beidseitig braten (Hautseite zuerst; insgesamt ca. 3/4 Minuten), dabei immer wieder mit dem entstehenden Bratensaft übergießen. Filets aus der Pfanne heben und zugedeckt warm stellen.

  4. Bratrückstand mit "Safransuppe" ablöschen und aufkochen. Stärkemischung und Petersil einrühren, Sauce nochmals erhitzen und durch Einrühren von 1/2 TL Butter binden - nicht mehr kochen. Parallel dazu Artischocken und Fisolen in übriger Butter anschwitzen, salzen und pfeffern. Fischfilets mit der Sauce und dem Gemüse anrichten. Als Beilage passt Fladenbrot.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 9/2002.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 207 kcal Kohlenhydrate: 3 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 87 mg
Fett: 12 g Broteinheiten: 0,1