Schweinskarrée mit Sauerkraut und Semmelknödeln

Schwein Hausmannskost

Schweinskarrée mit Sauerkraut und Semmelknödeln
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Schweinskarrée 4 Portionen Zutaten für Portionen
800 g Schweinskarree (ausgelöst)
4 EL Öl
4 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
1 Karotte
100 g Zeller
250 g Schweinsknochen (gehackt)
1 l Wasser
Salz
Pfeffer
Kümmel
Klassisches Sauerkraut 4 Portionen Zutaten für Portionen
500 g Sauerkraut
150 g Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
2 EL Öl
0,5 EL glattes Mehl
Salz
Pfefferkörner
Lorbeerblatt
Semmelknödel 8 Stück Zutaten für Stück
4 Semmeln (vom Vortag)
50 g Zwiebeln
60 g Butter
1 EL Petersilie (gehackt)
200 ml Milch
2 Eier
50 g glattes Mehl
Salz
Muskatnuss

Zubereitung

  1. Backrohr auf 200 °C vorheizen. Bratenpfanne mit 1 EL vom Öl ausstreichen.

  2. Fleisch mit Salz, Pfeffer, Kümmel und zerdrücktem Knoblauch würzen. Zwiebeln, Karotte und Zeller putzen bzw. schälen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Gemüse und Knochen in der Pfanne verteilen, Fleisch darauflegen, mit dem übrigen Öl beträufeln und im vorgeheizten Rohr (mittlere Schiene / Gitterrost) ca. 11/2 Stunden braten.

  3. Nach ca. 20 Minuten Bratzeit Fleisch wenden und mit 125 ml vom Wasser untergießen. Fleisch während des Bratens immer wieder mit dem entstehenden Saft übergießen und mit dem übrigen Wasser untergießen.

  4. Fleisch aus der Pfanne heben und mit Alufolie zugedeckt warm stellen. 5Bratensaft abseihen und abmessen – es sollten ca. 250 ml übrig sein, eventuell mit Wasser oder Suppe ergänzen. Saft erhitzen und wenn nötig nachwürzen. Schweinskarrée in Scheiben schneiden und mit dem Saft und den Beilagen (siehe Rezepte) auf Tellern anrichten.

Klassisches Sauerkraut

  1. Lorbeerblatt und Pfefferkörner in ein Teefilter geben. Kraut in einem Sieb gut abtropfen lassen (falls nötig wässern und gut ausdrücken). Zwiebeln und Knoblauch schälen, klein würfelig schneiden, in Öl anschwitzen, Mehl einrühren und unter ständigem Rühren hellbraun rösten. Ca. 250 ml Wasser unter Rühren zugießen und aufkochen. Kraut untermischen, Gewürze zugeben. Kraut bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten köcheln. Gewürzsäckchen entfernen, Kraut eventuell mit Salz abschmecken.

Semmelknödel

  1. Semmeln in ca. 1 cm dicke Scheiben, dann quer in ca. 1 cm große Würfel schneiden (Sägemesser oder Brotschneidemaschine). Zwiebeln schälen, klein würfelig schneiden und in Butter anschwitzen. Zwiebeln und Petersil unter die Semmelwürfel mischen.

  2. Milch mit den Eiern versprudeln und mit Salz und Muskatnuss würzen. Eiermilch über die Semmelwürfel gießen, durchmischen und mindestens 10 Minuten ziehen lassen.

  3. Mehl einarbeiten. Salzwasser aufkochen. Aus der Masse mit gut nassen Händen gleich große Knödel formen und ins kochende Salzwasser legen. Hitze reduzieren und die Knödel zugedeckt garziehen lassen (10–12 Minuten).

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 10/2001.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 460 kcal Kohlenhydrate: 5,4 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 120 mg
Fett: 29,9 g Broteinheiten: 0,5
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt