Seezunge im Käsemantel mit Paradeiser-Olivensauce

Fisch & Meeresfrüchte Hauptspeise

Seezunge im Käsemantel mit Paradeiser-Olivensauce
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
4 Stk. Seezungen (à ca. 350 g)
Käsehülle
3 Stk. Eier
2 EL Parmesan (fein gerieben)
1 EL Petersilie (fein gehackt)
Sauce
2 Stk. Schalottenzwiebel
4 Stk. Fleischparadeiser (gut reif)
8 Stk. Oliven (schwarze)
80 g Butterstücke (kalte)
125 ml Paradeissaft
Garnitur
Limettte (1–2 )
40 g Parmesan (frisch gerieben, Ca.)
Weiters
Salz
Pfeffer
Zucker
Mehl
Zitronensaft
Öl (zum Backen)

Zubereitung

  1. Seezungen bratfertig vorbereiten.

  2. Schalotten-Zwiebeln schälen und klein würfelig schneiden. Strünke aus den Paradeisern schneiden. Paradeiser ca. 10 Sekunden in kochendes Wasser legen, kalt abschrecken und die Haut abziehen. Paradeiser vierteln, entkernen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Oliven entkernen und in Stücke schneiden.

  3. Backrohr auf 160 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Eier mit Parmesan und Petersil verquirlen und ca. 4 Minuten rasten lassen – die Panier zieht dabei an und haftet besser am Fisch.

  4. In einer großen Pfanne ca. 125 ml Öl erhitzen. Zwei Seezungen mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen, in Mehl wenden und durch die Käse-Ei-Mischung ziehen.

  5. Seezungen ins heiße Öl legen und bei mittlerer Hitze beidseitig backen (dauert gesamt 3–4 Minuten). Seezungen aus dem Öl heben und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen. Übrige Seezungen ebenso zubereiten.

  6. Die Seezungen auf das Backblech legen und im vorgeheizten Rohr 5–6 Minuten fertig garen.

  7. Parallel dazu Zwiebeln in 1 TL von der Butter hell anschwitzen, Oliven und Paradeiser zugeben, mit Salz, Pfeffer sowie einer kleinen Prise Zucker würzen und aufkochen. Paradeissaft zugießen und die Sauce nochmals aufkochen. Sauce durch Einrühren der übrigen kalten Butterstücke binden.

  8. Seezungen mit der Sauce und Limettenhälften oder -vierteln auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Parmesan bestreuen. Dazu passen feine Bandnudeln, zum Beispiel Tagliolini.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 6/2001.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 781 kcal Kohlenhydrate: 13 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 381 mg
Fett: 45 g Broteinheiten: 1,1