Spargel-Cremesuppe mit Lachsforelle

Suppe Fisch & Meeresfrüchte Frühling

Spargel-Cremesuppe mit Lachsforelle
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Spargel-Cremesuppe mit Lachsforelle 6 Portionen Zutaten für Portionen
1 kg Bruchspargel (oder Suppenspargel)
2 EL glattes Mehl
50 g Butter
750 ml Spargelfond (entsteht beim Kochen des Spargels)
250 ml Schlagobers
200 g Lachsforellenfilets
1 EL Basilikum (in feine Streifen geschnitten)
Weiters
Salz
Pfeffer (weißer)
Muskatnuss
Zucker
Zitronensaft
Butter
Weißbrot

Zubereitung - Spargel-Cremesuppe mit Lachsforelle

  1. In einem hohen Topf ca. 11/2 l Wasser mit je 1 TL Salz und Zucker aufkochen, 1 Scheibe Weißbrot zugeben.

  2. Spargel waschen. Die Köpfe abschneiden, im Wasser bißfest kochen, herausheben und kalt abschrecken.

  3. Spargelstangen (ungeschält) in ca. 2 cm lange Stücke schneiden und im Kochfond ca. 1/2 Stunde köcheln.

  4. Inzwischen Mehl in Butter hell anschwitzen, vom Feuer nehmen und auskühlen lassen.

  5. Weißbrot aus dem Kochfond nehmen. Spargel abseihen. 3/4 l vom Kochfond abmessen, Spargelstücke dazugeben, mit einem Stabmixer kurz pürieren und durch ein Sieb passieren.

  6. Einmach mit dem pürierten Spargel aufgießen, gut durchrühren und aufkochen. Obers zugießen, Suppe nochmals aufkochen und mit Salz, weißem Pfeffer und geriebener Muskatnuß würzen.

  7. Lachsforelle in vier gleichgroße Stücke schneiden, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Fischstücke in 1 EL aufgeschäumter Butter beidseitig braten, auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.

  8. Suppe nochmals aufschlagen, Basilikum einrühren. Suppe in vorgewärmte Tellern gießen und mit den gebratenen Lachsforellenstücken und den Spargelköpfen als Einlage anrichten.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 5/1999.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 395 kcal Kohlenhydrate: 9,2 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 126 mg
Fett: 35,8 g Broteinheiten: 0,8