Tajine-Safranhuhn mit Roqaq-Fladenbrot

International Gewürz Hauptspeise Teige Geflügel Brot & Gebäck

Tajine-Safranhuhn mit Roqaq-Fladenbrot
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
2 Stk. Zwiebeln (rote)
900 g Hühnerfleisch (ausgelöst)
80 g Mandeln (geschält)
1 TL Fenchelsamen
1 Briefchen Safran
300 ml Hühnersuppe
2 Stk. Zimtrinde
80 g Marillen (getrocknet)
Salz
Pfeffer
Butter
Roqaq Fladenbrot 8 Stück Zutaten für Stück
200 g glattes Weizenmehl
30 ml Öl
TL Salz
100 ml Wasser
Mehl
Öl

Zubereitung

  1. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Hühnerfleisch in 5–6 cm große Stücke schneiden und in 2 EL aufgeschäumter Butter anbraten. Mandeln, Fenchelsamen, Zwiebeln und Safran unterrühren.

  2. Mit Suppe aufgießen, Zimt und Marillen zugeben. Eintopf salzen, pfeffern, bis auf einen kleinen Spalt zudecken und bei schwacher Hitze 40 Minuten dünsten.

  3. Eintopf eventuell mit gehackter Petersilie verfeinern und mit Fladenbrot servieren.

Roqaq Fladenbrot

  1. Mehl, Öl und Salz in der Küchenmaschine (Knethaken) vermischen, Wasser nach und nach zugießen. Rühren bis der Teig glatt ist (ca. 5 Minuten).

  2. Teig achteln, zu Kugeln formen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen (Ø ca. 18 cm). Pfanne mit Öl ausstreichen, erhitzen, Fladen darin nacheinander beidseitig braten. Fladen bis zur Verwendung in ein feuchtes Tuch wickeln.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 9/2009.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 564 kcal Kohlenhydrate: 15 g
Eiweiß: 59 g Cholesterin: 166 mg
Fett: 19 g Broteinheiten: 1
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt