Zander auf Fisolen-Bohnengemüse

Sommer Fisch & Meeresfrüchte Gemüse Glutenfrei

Zander auf Fisolen-Bohnengemüse
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 2 Mal mit einem Durchschnitt von 4,5 Sternen von 5 bewertet.
Zander auf Fisolen-Bohnengemüse 4 Portionen Zutaten für Portionen
4 Stk. Zanderfilets (je 200 g; mit Haut, ohne Gräten)
2 Stk. Paradeiser
500 g Fisolen
1 Stk. rote Zwiebel
3 Zweig(e) Bohnenkraut
200 ml Gemüsesuppe
200 g weiße Bohnen (gekocht)
20 g Butter
Salz
Pfeffer
Öl

Zubereitung - Zander auf Fisolen-Bohnengemüse

  1. Paradeiser kreuzweise einritzen und für ca. 10 Sekunden in kochendes Wasser legen, herausheben und abschrecken. Haut abziehen, Paradeiser halbieren, Kerne entfernen. Fruchtfleisch in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Fisolen putzen (Fäden ziehen) und in 2 cm lange Stücke schneiden. Zwiebel schälen und klein schneiden. Bohnenkraut von den Stielen zupfen und fein schneiden.

  2. Zwiebel in 2 EL Öl anschwitzen, Fisolen zugeben und kurz mitbraten. Mit Suppe aufgießen und ca. 5 Minuten köcheln. Weiße Bohnen, Bohnenkraut und Paradeiser zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, Gemüse durch Einrühren der Butter binden.

  3. Filets auf der Hautseite quer einschneiden. In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen, Filets mit der Hautseite nach unten einlegen und knusprig braten. Wenn das Fleisch noch leicht glasig ist, Filet umdrehen und kurz fertig garen. Filets mit dem Gemüse servieren.

  4. HINWEIS: Die separaten Mengenangaben in den Arbeitsschritten beziehen sich auf die Zubereitung von 4 Portionen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 8/2016.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 364 kcal Kohlenhydrate: 10 g
Eiweiß: 44 g Cholesterin: 151 mg
Fett: 16 g Broteinheiten: 0,9