Zwiebelbrot mit Rosmarin

Brot & Gebäck

Zwiebelbrot mit Rosmarin
(zum Rasten ca. 90 Minuten)
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 5 Sternen von 5 bewertet.
Zutaten 4 Stück Zutaten für Stück
700 g Roggenmehl
300 g Weizenmehl (glatt)
20 g Salz
1 EL Honig
20 g Trockengerm
30 g Sauerteig (Fertigprodukt)
700 ml Wasser (lauwarm)
2 Zweig(e) Rosmarin (klein)
3 Stk. Zwiebeln (rot)
1 EL Olivenöl
3 EL Meersalz (grob)
Öl (zum Ausstreichen)

Zubereitung

  1. Mehle, Salz, Honig, Germ und Sauerteig vermischen, Wasser zugießen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde aufgehen lassen.

  2. Inzwischen Rosmarinnadeln abzupfen und grob hacken. Zwiebeln schälen, in gleich dicke Spalten schneiden und im Olivenöl bei schwacher Hitze weich dünsten. Rosmarin unterrühren und kurz mitgaren. Mischung vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

  3. Vier Obst- oder Pilztassen aus Holz (19 x 11 x 6 cm) mit Backpapier glatt auslegen und mit Öl ausstreichen.

  4. Zwiebeln unter den Teig mischen. Teig vierteln, zu länglichen Laibchen formen, in die vorbereiteten Tassen legen und an einem warmen Ort ca. 30 Minuten aufgehen lassen.

  5. Rohr auf 180°C vorheizen. Brote im Rohr (untere Schiene / Gitterrost) ca. 35 Minuten backen. Herausnehmen, mit Meersalz bestreuen und abkühlen lassen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 11/2010.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 902 kcal Kohlenhydrate: 183 g
Eiweiß: 21 g Cholesterin: k. A.
Fett: 8 g Broteinheiten: 14,9
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt