Hühnerbrust-Rouladen mit Spinat und Spargel

Geflügel Frühling Hauptspeise

Hühnerbrust-Rouladen mit Spinat und Spargel
Dieses Rezept wurde noch nicht bewertet.
Hühnerbrust-Rouladen mit Spinat und Spargel 4 Portionen Zutaten für Portionen
4 Hühnerbrustfilets (ohne Haut)
12 Stange(n) weißer Spargel
1 Zwiebel
400 g Blattspinat
Weiters
Salz
Pfeffer
Kristallzucker
Zitronensaft
1 Semmel
Öl
Butter

Zubereitung - Hühnerbrust-Rouladen mit Spinat und Spargel

  1. Spargel 2–3 cm unter dem Kopf beginnend schälen; holzige Enden großzügig wegschneiden.

  2. Wasser aufkochen, die Semmel, ein wenig Salz und 1 TL Zucker zugeben, Spargel darin halbweich kochen (dauert ca. 5 Minuten; Spargel sollte innen noch roh sein). Spargel aus dem Kochwasser heben, kalt abschrecken und auf einem Küchentuch gut abtropfen lassen. Etwas vom Kochwasser wird für die Zubereitung der Petersil-Sauce benötigt.

  3. Zwiebel schälen und kleinwürfelig schneiden. Spinat putzen, waschen, in Salzwasser kurz überkochen, mit einem Siebschöpfer herausheben, kalt abschrecken und behutsam ausdrücken. Zwiebel in 1 EL Butter anschwitzen, Spinat zugeben, gut durchmischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. Hühnerbrüste horizontal bis zur Mitte einschneiden, aufklappen und zwischen Frischhaltefolie behutsam flachklopfen. Schnitzel mit Spinat und je drei Spargelstangen belegen, einrollen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  5. Backrohr auf 180 °C vorheizen. Vier Blatt Alufolie (je ca. 25 x 20 cm) mit Butter bestreichen. Die Rouladen an die unteren Ränder der Folienstücke setzen und einrollen. Die Enden der Folie gut zusammendrücken oder behutsam eindrehen.

  6. Die Rouladen auf ein mit Öl bestrichenes Backblech setzen und im vorgeheizten Rohr (mittlere Schiene) 20–25 Minuten garen. Rouladen aus der Folie wickeln, kurz rasten lassen und vor dem Anrichten eventuell in gleichdicke Scheiben schneiden. Dazu serviert man am besten Jungzwiebelgemüse, heurige Erdäpfel und Petersil-Sauce.

 

Dazu passt Petersil-Sauce
Blättchen von 4 Bund Petersilie abzupfen, 2 Minuten in Salzwasser kochen, kalt abschrecken und gut ausdrücken.
Ca. 1/8 l vom Spargelkochwasser aufkochen, Petersilie zugeben und mit einem Stabmixer pürieren. 1 Becher Crème fraîche untermischen, Sauce aufkochen und durch Einrühren von 5 dag kalter Butter (in kleine Stücke geschnitten) binden – Sauce nicht mehr kochen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 5/1997.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 268 kcal Kohlenhydrate: 3,3 g
Eiweiß: 38,9 g Cholesterin: 99 mg
Fett: 8,6 g Broteinheiten: 0,2
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt