Rehmedaillons mit Spinat-Erdäpfelroulade und Portweinsauce

Wild Beilage Hauptspeise

Rehmedaillons mit Spinat-Erdäpfelroulade und Portweinsauce
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 1 Mal mit einem Durchschnitt von 4 Sternen von 5 bewertet.
Zutaten 4 Portionen Zutaten für Portionen
600 g Rehrückenfilets (ausgelöst, Ca.)
6 EL Öl
125 ml Portwein
125 ml Bratensaft
40 g Butterstücke (kalte)
Weiters
Salz
Pfeffer
Erdäpfelroulade 4 Portionen Zutaten für Portionen
300 g mehlige Erdäpfel
100 g griffiges Mehl
50 g Weizengrieß
1 Ei
20 g Butter
Fülle
300 g Blattspinat
0,5 Zwiebel (kleine)
20 g Butter
Erdäpfelroulade
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Speck-Kohl 4 Portionen Zutaten für Portionen
300 g Kohl
40 g Frühstücksspeck
1 EL Öl
Salz
Pfeffer
Muskatnuss

Zubereitung

  1. Backrohr auf 50 °C vorheizen. Filet in 8 gleich dicke Scheiben (Medaillons) schneiden, ein wenig flach drücken und auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.

  2. In einer großen Pfanne Öl erhitzen. Die Medaillons darin beidseitig braten (dauert insgesamt 3–4 Minuten), dabei immer wieder mit Brattfett übergießen. Fleisch aus der Pfanne heben und im vorgeheizten Rohr warm stellen.

  3. Bratrückstand mit Portwein ablöschen und auf etwa ein Drittel der ursprünglichen Menge einkochen. Bratensaft zugießen, aufkochen abseihen. Sauce durch Einrühren von kalten Butterstücken binden, die Sauce danach nicht mehr aufkochen! Medaillons mit der Sauce und den vorher zubereiteten Beilagen (siehe Rezepte) anrichten. Eventuell mit einem Rosmarinzweig garnieren.

Erdäpfelroulade

  1. Erdäpfel in der Schale weich kochen. Inzwischen Spinat putzen (Stiele abzupfen), in Salzwasser kurz überkochen, abseihen, abschrecken und fein hacken.

  2. Zwiebel schälen, klein würfelig schneiden und in Butter anschwitzen. Spinat untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. Erdäpfel schälen, ein wenig abkühlen lassen und durch die Erdäpfelpresse drücken. Erdäpfelmasse mit Mehl, Grieß, Ei, Butter sowie Salz und Muskatnuss zu einem festen Teig verarbeiten.

  4. Teig auf einem Stück Backpapier ca. 1 cm dick rechteckig ausrollen, mit der Spinatfülle bestreichen und einrollen. Rolle in Frischhaltefolie wickeln, die Enden der Folie behutsam eindrehen.

  5. Salzwasser aufkochen, Hitze reduzieren, die Roulade einlegen und ca. 30 Minuten unter dem Siedepunkt garziehen lassen – Roulade mit einem kleinen Deckel beschweren, damit sie immer vollständig von Wasser bedeckt ist und gleichmäßig gart.

  6. oulade aus dem Wasser heben und auskühlen lassen. Roulade aus der Folie wickeln, in Scheiben schneiden und in wenig Öl beidseitig goldbraun braten.

Speck-Kohl

  1. Kohl in 1–2 cm breite Streifen schneiden, in Salzwasser bissfest kochen, abseihen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

  2. Frühstücksspeck in kleine Würfel schneiden und in Öl anschwitzen. Kohlstreifen zugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und unter öfterem Schwenken erwärmen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 10/2000.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 486 kcal Kohlenhydrate: 27 g
Eiweiß: k. A. Cholesterin: 116 mg
Fett: 27,2 g Broteinheiten: 2,3
Liste anzeigen

Erstellen Sie eine Einkaufsliste

Teilen Sie die Zutatenliste oder nutzen Sie die Liste bei Ihrem Einkauf

Zur Einkaufsliste hinzufügen

Zutaten online bestellen

Direkt und einfach online beim Supermarkt bestellen

Wählen Sie einen Supermarkt