Apfel-Topfenkuchen

Dessert Glutenfrei Mehlspeise

Apfel-Topfenkuchen
Bewertung: Ø Dieses Rezept wurde 2 Mal mit einem Durchschnitt von 4 Sternen von 5 bewertet.
Apfel-Topfenkuchen 12 Stück Zutaten für Stück
70 g Maisgrieß
0,5 Pkg. Weinsteinbackpulver
1 Pkg. Vanillepuddingpulver
3 Stk. Eier
100 g Butter (weich)
Schale von 1 Bio-Zitrone
1 Stk. Bio-Zitrone
150 g Rohrzucker
1 Pkg. Vanillezucker
500 g Topfen
200 ml Schlagobers
5 Stk. Äpfel (500 g)
4 EL Zitronensaft
80 g Quittengelee
Butter
Mais-Semmelbrösel

Zubereitung - Apfel-Topfenkuchen

  1. Rohr auf 180°C vorheizen. Springform (Ø 26 cm) mit Butter ausstreichen und mit Bröseln ausstreuen.

  2. Für die Fülle Äpfel schälen, Kerngehäuse ausstechen. Äpfel halbieren und mit dem Zitronensaft vermischen, ein Stück davon grob raspeln und beiseite geben. Übrige Äpfel fächerförmig einschneiden.

  3. Grieß, Back- und Puddingpulver ver­mischen. Eier trennen. Butter, Zitronenschale sowie Rohr- und Vanillezucker schaumig schlagen. Dotter nach und nach unterrühren.

  4. Eiklar zu cremigem Schnee schlagen. Topfen, Apfelraspel, Obers, Grießmischung und Schnee unterheben. Masse gleichmäßig in der Form verstreichen, gefächerte Äpfel einlegen und behutsam in die Kuchenmasse drücken.

  5. Kuchen im Rohr (mittlere Schiene / Gitterrost) ca. 1 Stunde backen; nach zwei Drittel der Backzeit Kuchen mit Alufolie bedecken.

  6. Quittengelee erhitzen und glatt rühren. Kuchen aus dem Rohr nehmen, Äpfel dünn mit dem Quittengelee bestreichen. Kuchen in der Form auskühlen lassen.

Dieses Rezept finden Sie auch im GUSTO Magazin 11/2014.
Ernährungsinformationen
Energiewert: 277 kcal Kohlenhydrate: 29 g
Eiweiß: 8 g Cholesterin: 83 mg
Fett: 14 g Broteinheiten: 2,4